Coffeeshop Company

Expansion in Portugal

Marco Schärf ist Geschäftsführer der Coffeeshop Company.
Schärf – The Art of Coffee
Marco Schärf ist Geschäftsführer der Coffeeshop Company.

Die österreichische Franchisekette Coffeeshop Company hat kürzlich einen Masterfranchise-Vertrag für den portugiesischen Markt unterzeichnet. Der erste Coffeeshop Company Shop in Lissabon steht bereits fest und befindet sich in der Planung. Die Eröffnung ist für 2020 angesetzt. Bis 2021 sind weitere Filialen geplant.

Portugal gelte seit jeher als guter Boden für Kaffeehauskultur in Europa. Ob Bica (Espresso), Galão (Milchkaffee) oder Café com Cheirinho (mit Schnaps): Kaffee passt zu jeder Tageszeit.

Mit der Coffeeshop Company hat das österreichische Familienunternehmen Schärf seine moderne Interpretation der Wiener Kaffeehaustradition bereits 1999 aus der Taufe gehoben und ist seither weltweit unterwegs.

"Die Besonderheit der Coffeeshop Company ist, dass sich jeder Shop den architektonischen Gegebenheiten und Herausforderungen anpassen lässt und nationale und individuelle Besonderheiten ermöglicht. Daher sind wir momentan auf der Suche nach weiteren Franchisepartnern an potenziellen Standorten auf der ganzen Welt. In Saudi Arabien und weiteren GCC-Ländern und Zentralasien, so viel darf verraten sein, gibt es derzeit schon fortgeschrittene Verhandlungen mit Masterfranchise Partnern", erklärt Marco Schärf, Geschäftsführer der Schärf Coffeeshop GmbH.

Einsteigerkonzept Espress It

Auch in Österreich, dem Herkunftsland der Coffeeshop Company, steht die Planung weiterer Standorte wie auch die Suche nach neuen Franchisepartnern derzeit im Mittelpunkt.

Das Unternehmen hat zudem Espress It als eigenständiges Getränkekonzept entwickelt, das sich als Einstiegskonzept und vereinfachte Version der Coffeeshop Company präsentiert. Es lässt sich in bestehende Shops und Strukturen integrieren, um den Getränkeumsatz auf bereits bestehenden Flächen zu steigern. Mittlerweile gibt es 16 Espress It Standorte in Österreich und Deutschland.
Über die Coffeeshop Company
Seit ihrer Gründung durch die Familie Schärf im Jahr 1999 ist die Marke rasant gewachsen und an mehr als 250 Standorten in über 20 Ländern weltweit vertreten. Zu den Hauptmärkten zählen Österreich, Russland, die Türkei, Ost-Europa und der Nahe Osten. Weitere Märkte, zum Beispiel Saudi-Arabien und die Golf-Region, sollen folgen. Im Vorjahr wurden rund 60 Mio. Euro Außenumsatz erwirtschaftet.


stats