Coke & Snack

2.500 Restaurants im ersten Jahr

Die Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG (CCE AG) baut 2004 ihr Programm für Quickservice-Restaurants, Imbisse, Bäckereien und Metzgereien weiter aus. In diesem Jahr stehen ein neues Konzept für Kombi-Menüaktivitäten und ein überarbeiteter visueller Auftritt im Mittelpunkt. Ziel des Programms ist es, für die Gastro-Betriebe die Ausschöpfung des Getränkeabsatz-Potenzials zu verbessern. In diesem Marktsegment werden in aller Regel nur ein Drittel der Speisen mit einem Getränk kombiniert. Doch wie die großen Fast-Food-Ketten zeigen, kann man diesen Anteil exakt verdoppeln. Torsten Biermann, Leiter Außer-Haus-Markt CCE AG: "Damit der Gastronom dieses große Potenzial des für ihn wirtschaftlich bedeutenden Getränkeabsatzes besser ausschöpfen kann, haben wir Coke & Snack eingeführt." Im ersten Quartal haben 2.500 Gastronomen dieses Programm genutzt und spürbare Absatzsteigerungen verzeichnen können. Ergänzt wird Coke & Snack in diesem Jahr um das Eat & Drink Menüboard. Dabei sind 100 verschiedene fotografierte Speisen-Abbildungen auf einer Online-Datenbank abrufbar. Jede Menge weiteres Verkaufsförderungsmaterial wird offeriert. www.ccceag.de


stats