Rational

3 % Umsatzplus im 1. Halbjahr 2013

Ein Umsatzwachstum von 3 % auf 210,8 Mio. € melden die Thermikspezialisten aus Landsberg für das 1. Halbjahr 2013. Währungsbereinigt beträgt das Plus 5 %.
Nach einem starken ersten Quartal mit einem Umsatzwachstum zum Vorjahreszeitraum von 7 % blieb das zweite Quartal mit Erlösen von 106,8 Mio. € leicht hinter dem Vorjahreswert (107,5 Mio. €) zurück. Währungsbereinigt stiegen die Erlöse in diesem Zeitraum um 2 %. Vorstandsvorsitzender Dr. Günter Blaschke führt hierzu vor allem Einmaleffekte des starken Vorjahresquartals - mit großen Projektaufträgen in den Regionen Asien und Amerika - sowie negative Währungseffekte an, namentlich aus der Entwicklung des japanischen Yen und des britischen Pfund. Belastet wurde auch das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) durch die starke Abwertung der für Rational relevanten Fremdwährungen.

Das EBIT des ersten Halbjahres erreichte 50,5 Mio. € und lag damit 6 % unter Vorjahr (53,7 Mio. €). Somit verringerte sich die EBIT-Marge von 26 % im Vorjahreszeitraum auf jetzt 24 %. Bereinigt um Währungseinflüsse wuchs das EBIT um 3 %.

Das Unternehmen erzielte im 1. Halbjahr 63 % (Vj. 65 %) seiner Erlöse in Europa, davon 13 %-Punkte (Vj. 14) in Deutschland. Mit Ausnahme eines hauchzarten Rückgangs im Heimatmarkt wiesen alle anderen Weltregionen ein leichtes Umsatzplus auf. 17 % der Erlöse wurden in Amerika, 15 % in Asien erwirtschaftet.

Mit Stolz verweist Dr. Blaschke auf die Ergebnisse der aktuellen internationalen Kundenzufriedenheitsbefragung des Marktforschungsinstituts TNS Infratest. Demnach gehört Rational zu den besten 5 % aller Unternehmen weltweit, für die TNS Infratest jemals eine entsprechende Studie durchgeführt hat. „83 % aller Kunden sind so zufrieden, dass sie unsre Produkte nicht nur sofort selbst wieder kaufen würden, sondern sie jederzeit an Kollegen weiterempfehlen.“

Für das Gesamtjahr 2013 geht Rational von einem Umsatzwachstum von rd. 5 % bei einem Ergebnis auf Vorjahresniveau aus.

www.rational-online.com





stats