ProWein

4-Länder-Verbraucherstudie zum 'idealen Wein'

Im Vorfeld der Leitmesse ProWein – vom 4. bis 6. März 2012 in Düsseldorf – legt die Messe zentrale Ergebnisse einer von ihr in Auftrag gegebenen aktuellen Studie des britischen Marktforschungsinstituts Wine Intelligence zum Thema 'Ideal Wine' vor. Untersucht wurde, welche Attribute für die Konsumenten von besonderer Bedeutung sind und inwiefern die Präferenzen der Verbraucher in verschiedenen Ländern variieren. Befragt wurden Weinkonsumenten in Großbritannien, den USA, Deutschland und China. Hier einige spannende und teils verblüffende Befunde.

In allen vier Ländern sehen die befragten Verbraucher das Herkunftsland als wichtiges Merkmal ihres idealen Weins an. An der Spitze steht dabei China, wo die Herkunft für 88 % der Konsumenten eine bedeutende Rolle spielt. Diese Einstellung findet sich auch bei 71 % der Studienteilnehmer in Großbritannien sowie bei 82 % in Deutschland und 74 % in den Vereinigten Staaten.

Obwohl Weine aus Australien in Großbritannien derzeit den Spitzenplatz im Absatz einnehmen (Quelle: Nielsen 2011), belegt Frankreich in dieser Studie den ersten Platz der bevorzugten Herkunftsländer. Besonders stark ist die Präferenz für französische Weine bei den 18 bis 34-jährigen Briten. Auch in China ist Frankreich auf dem ersten Platz, an zweiter Stelle folgt Chile. Danach kommen China selbst sowie Italien und Australien. Im Vergleich zu den Absatzzahlen überrascht dabei die starke Position der chilenischen Weine. Es scheint, dass die jüngsten Bemühungen des Landes um einen verstärkten Auftritt in China Früchte tragen.

Die Studie offenbart ein weitverbreitetes Interesse an ökologischem Weinanbau, Nachhaltigkeit sowie Fair Trade Produkten, insbesondere unter den deutschen und chinesischen Verbrauchern. 86 % der chinesischen Weinkonsumenten und 67 % in Deutschland erachten diese Aspekte als wichtig bei der Entscheidung für ihren idealen Wein. In den USA beträgt diese Zahl 42 %, in Großbritannien lediglich 34 %.

In allen vier Ländern steht der Untersuchung zufolge Rotwein an der Spitze der Beliebtheit: 44 % der Briten, 57 % der Deutschen und 49 % der befragten Amerikaner wählen Rotwein als ihren idealen Wein. In China fällt das Ergebnis noch eindeutiger aus. Dort entscheiden sich 79 % für Rot – der traditionellen 'Glücksfarbe' des Landes. Weißwein belegt in allen Ländern außer China den zweiten Platz. Die chinesischen Studienteilnehmer wählen Rosé knapp vor Weißwein (wobei beide deutlich hinter dem bevorzugten Rotwein rangieren).

Laut DWI-Statistik (2010) liegt der Preis pro l Wein in deutschen Supermärkten bei etwa drei EUR, im Discounter bei 2,30 EUR. Allerdings geben die in der Studie befragten deutschen Weinkonsumenten an, dass sie bereit sind 4,86 EUR für ihren idealen Wein auszugeben.

Während die Konsumenten in Deutschland, den USA und China Naturkorken vorziehen, zeigen sich die Verbraucher in Großbritannien aufgeschlossen für Schraubverschlüsse und bevorzugen diese für Weißwein sogar.

Mit mehr als 3.700 erwarteten Ausstellern aus rund 50 Ländern bietet die Fachmesse ProWein erneut einen umfassenden Marktüberblick über das weltweit aktuelle Angebot an Weinen sowie Spirituosen und ist zugleich bedeutsame Plattform für den Informationsaustausch unter Profis. Dafür bietet die große Angebotsvielfalt ebenso Ansätze wie das umfangreiche Rahmenprogramm.

Traditionell ein Highlight der ProWein, ermöglicht die zentrale Verkostungszone – organisiert in Kooperation mit der Fachzeitschrift 'WeinWirtschaft' und dies Jahr an neuem Standort in der hinzugekommenen Halle 7.1 - die freie Verkostung von rund 1.000 Weinen. 'Ursprungsweine – Wines of Origin', so der Themenschwerpunkt dies Jahr.

Erstmals präsentieren sich deutsche und internationale Branchenverbände und Unternehmen mit dem Schwerpunkt Biowein mit einem gemeinsamen Auftritt. Auf der Sonderschau 'Wine’s best friends' in Zusammenarbeit mit dem Magazin 'Der Feinschmecker' präsentieren mehr als 30 Teilnehmer aus dem In- und Ausland hochwertige Delikatessen, die besonders gut zu Wein und Spirituosen passen. Der Event empfiehlt sich insbesondere für Besucher aus Fachhandel und Gastronomie (Empore Halle 6).

Schließlich warten die Aussteller selbst mit rd. 300 Veranstaltungen zu unterschiedlichsten Theman an ihren Ständen auf, von Verkostungen über Seminare bis zu Fachvorträgen, moderiert von führenden Branchenexperten, bekannnten Sommeliers und internationalen Fachjournalisten.

www.prowein.com


stats