Achenbach-Preis

Ab Februar 2007 Vorentscheidungen

Am 15. und 16. Juni 2007 heißt es zum 33. Mal 'Start frei' für die Endrunde zum Rudolf-Achenbach-Preis. Gemeinsame Veranstalter auf Bundesebene sind die Achenbach Delikatessen-Manufaktur, Sulzbach/Ts., und der Verband der Köche Deutschlands, Frankfurt. Folgende Termine stehen in den neun Regionen fest: Mitteldeutschland – in Erfurt 17. Februar 2007 Berlin-Brandenburg – in Berlin 24. Februar 2007 Niedersachsen – in Soltau 03. März 2007 Nord – in Kiel 15. März 2007 West – in Bad Kreuznach 17. März 2007 Nordrhein-Westfalen – in Dortmund 24. März 2007 Bayern – in Wemding im Donau-Ries 21. April 2007 Baden-Württemberg – in Bad Überkingen 28. April 2007 Hessen – in Frankfurt/Main 02. Juni 2007 Die Aufgabenstellung besteht aus einem theoretischen Teil mit 10 Fachfragen sowie der Rohstofferkennung und aus einem praktischen Teil mit der Zubereitung eines viergängigen Menüs aus einem vorgegebenen Warenkorb. Bewertet werden der fachgerechte Umgang mit Waren und Material, die Arbeitsorganisation und Zeiteinteilung, Sauberkeit am Arbeitsplatz sowie Anrichteweise und Geschmack der fertigen Menüs. Die Sieger der neun Vorentscheidungen auf Landesverbandsebene treten am 16. Juni 2007 zur Endrunde des Rudolf-Achenbach-Preises an. Anlässlich eines Festabends im Sheraton Frankfurt Hotel & Towers werden den Siegerinnen und Siegern Urkunden und wertvolle Preise verliehen. Seit 1975 werden dann mehr als 30.000 junge Köchinnen und Köche ihr fachliches Können bei diesem Wettbewerb unter Beweis gestellt haben. www.achenbach.com www.KarinDircks.de/Achenbach-Preis



stats