Hoga

Auf den Bio-Geschmack gekommen

Äußerst positiv endete die diesjährige Hoga für das Bundesprogramm Ökologischer Landbau des Bundesministeriums für Verbraucherschutz, Ernährung und Landwirtschaft (BMVEL): Die Informations- und Beratungsangebote rund um Bio in der Außer-Haus-Verpflegung zogen eine Fülle von Gastronomen an, die zum Teil noch keine Erfahrung mit dem Einsatz ökologischer Zutaten in ihren Küchen hatten und ernsthaft über einen Einstieg in den Zukunftsmarkt nachdenken. Am Messestand BMVEL-Spezial ’Ökologischer Landbau und Verarbeitung’ konnten sie die Gelegenheit nutzen, sich nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis mit dem umfangreichen Bio-Sortiment auseinander zusetzen, das der Markt heute speziell für Gastronomie und Großküchen bereit hält. Doch nicht nur Neueinsteigern, sondern auch erfahrenen Bio-Köchen konnte der Messestand neben wertvollen Anregungen interessante Perspektiven bieten: Denn hier wurden erstmals die Ergebnisse des 1. Bio InVision Camps 2005 präsentiert, einer Zukunftskonferenz, die im Vorfeld der Messe Erzeuger, Verarbeiter, Händler, Gastronomen und Verbraucher an einen Tisch gerufen hat. Gemeinsam haben sie dort ihre Visionen der AHV von morgen in heute realisierbare Projekte umgesetzt. Erste Konzepte wie die weltweite Messepräsenz der Bio-Region Franken, der Bio-Oskar für den Gastro-Nachwuchs oder das ’Haus der Sinne’, welches Informations- und Kommunikationsforum, Bio-Gastronomie, Läden, Service- und Wellness-Angebote unter einem Dach vereint, sind bereits über die erste Planungsphase hinaus gediehen. Die weitere Entwicklung wird mit Spannung erwartet. Weitere Infos im Internet unter www.oekolandbau.de


stats