Herforder Preis 2007

Auszeichnung für Constanze Nehring und Walter Stemberg

Constanze Nehring (37) mit ihrer Fabbrica Italiana in Essen sowie Walter Stemberg (57), Haus Stemberg in Velbert-Neviges, sind die Gewinner des Herforder Preises 2007. Sie machten das Rennen unter 8 von der unabhängigen Jury ausgewählten Finalisten. Um die Auszeichnung, ausgeschrieben von der Herforder Brauerei, hatten sich 66 Kandidaten beworben. Verliehen wurde der ‚Preis für die besten Gastronomen Deutschlands 2007’ am gestrigen 19. Februar im Rahmen eines Gala-Abends in Bad Oeynhausen. Unter den rd. 400 geladenen Gästen: Branchen-Prominenz sowie Vertreter der ostwestfälischen Wirtschaft und Politik. „Während viele Gastronomen mit sinkenden Umsätzen kämpfen, umschiffen die nominierten Unternehmerinnen und Unternehmer elegant die konjunkturellen Klippen und schlagen neue Richtungen ein“, erklärte Ernst Fischer, Präsident des Dehoga-Bundesverbandes und Mitglied der Jury. Solche Unternehmer würden gebraucht: „Alle acht Finalteilnehmer sind Vorbilder, Mutmacher und Wegweiser für unsere Branche“, sagte Fischer und hob lobend hervor, dass die Warsteiner-Gruppe das „große Engagement“ ihrer neu erworbenen Brauereitochter Herforder fortsetze. Mit Constanze Nehring und ihrem Engagement würdigte die Jury ein ‚großes Konzept für die ganze Familie’. „Die Fabbrica Italiana ist eine moderne Mischung aus Restaurant, Bar, Club und Party-Location mit italienischem Flair sowie einem großen Biergarten – alles äußerst spannend und mit viel Gefühl umgesetzt“, heißt es in der Laudatio. „Hier wird Gastronomie mit Herz gemacht, erkennbar in vielen liebevollen Details bis hin zur familiären Orientierung im gelebten Motto ‚la famiglia‘. Es ist die gelungene Synthese zwischen Geld Verdienen und Gastgeber Sein, die Constanze Nehring gegen starke Konkurrenz hervorhebt“, so die Begründung der Jury. Die gelernte Raumausstatterin und studierte Innenarchitektin schuf die Fabbrica gemeinsam mit ihrem damaligen Ehemann vor fünf Jahren. Das multi-optionale Objekt ist heute weit über die Essener Stadtgrenzen hinaus bekannt. www.fabbrica-italiana.biz Walter Stemberg, Inhaber des Traditionshauses ‚Haus Stemberg’, übernahm die seit 1864 bestehende Gastronomie mit seiner Frau Petra im Jahr 1975 in vierter Generation, um sie seither mit ständig wachsendem Erfolg und Gästezuspruch zu führen. Längst ist die Küche seines Restaurants mit ihrer Verbindung von bodenständiger und Feinschmecker-Küche weit über die Landesgrenzen Nordrhein-Westfalens hinaus bekannt, hat Stemberg sich als TV-Koch und Kochbuchautor einen Namen gemacht. Auch steht mit Sohn Sascha als Küchenchef die fünfte Generation schon bereit. Der Unternehmer krönt mit dem Herforder Preis 2007 eine lange, kontinuierliche Geschichte des Restaurants, das für viele Gäste aus nah und fern zum zweiten Wohnzimmer geworden ist. www.haus-stemberg.de Bereits zum 14. Mal wurden unabhängige Gastronomen aus ganz Deutschland für ihre Benchmark-Leistung mit der Auszeichnung geehrt. Der Herforder Preis will zudem auch die Verbindung der Herforder Brauerei mit der Gastronomie verdeutlichen: Mehr als ein Drittel ihres Jahresausstoßes von über 500.000 hl fließen durch Zapfhähne in Nordrhein-Westfalen sowie in Nord- und Ostdeutschland. Die Bewerbungsfrist für den Herforder Preis 2008 läuft bereits: alle relevanten Informationen zum Preis, den bisherigen Preisträgern, Kriterien und Teilnahmevoraussetzungen unter www.herforder-preis.de.


stats