Inbev

Bierpreis wird angehoben

Ab dem 1. September soll das Bier der Inbev-Brauerei-Gruppe (u.a. Beck’s, Hasseröder) teurer werden. Wie das Unternehmen mitteilte, wird für Mehrweg- und Fassbiergebinde, für die in diesem Jahr noch keine Preisanpassung stattgefunden hat, ein neuer Preis festgelegt. In Branchenkreisen ist die Rede von einer Preissteigerung von 10 %. Mit der Preisanpassung reagiert die Brauerei-Gruppe auf die national wie auch international stark gestiegenen Rohstoff- und Produktionskosten. Andere Brauereien (u.a. Krombacher, Veltins) hatten ihre Bierpreise bereits im Frühjahr dieses Jahres angehoben. Mit einem Absatzvolumen von 9 Mio. hl Bier ist InBev die Nr. 2 im deutschen Biermarkt – weltweit ebenfalls Marktzweiter. www.inbev.de




stats