4C Coffee-Association

Büro in Vietnam eröffnet

Mit der Eröffnung eines Regionalbüros in Vietnam verstärkt die 4C Association ihre Anstrengungen für nachhaltig produzierten Rohkaffee. Der Beschluss wurde auf der 4C-Konferenz in Da Lat getroffen, die gemeinsam mit dem vietnamesischen Ministerium für Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung ausgerichtet wurde.
Die mehr als 80 Teilnehmer, darunter der Vorstand der 4C Association, Repräsentanten des 4C Councils aus allen bedeutenden Kaffeeregionen der Welt sowie Vertreter einflussreicher vietnamesischer Kaffeeunternehmen, öffentlicher Institutionen und Forschungsinstitute, begrüßten es. dass die 4C Association jetzt auch im weitweit zweitgrößten Kaffee-Anbauland mit einer Repräsentanz vertreten ist. Dieser Schritt führe zu erheblich mehr Unterstützung der Kaffeebauern sowie zu verstärkter Kooperation zwischen den 4C-Mitgliedern und ihren Partnern in Asien, insbesondere in Vietnam.

Die Teilnehmer tauschten Erfahrungen aus, diskutierten und erarbeiteten praktische Empfehlungen für die Entwicklung einer nachhaltigen Kaffeeproduktion. Dabei wurden unter anderem Details präsentiert zum Plan zur Nachhaltigen Entwicklung des Vietnamesischen Kaffeesektors bis zum Jahr 2020.

Unter dem Dach der 4C Association sind Kaffeebauern, Kaffeehandel und -industrie sowie zivilgesellschaftliche Organisationen aus der ganzen Welt zusammengeschlossen, um mehr Nachhaltigkeit im gesamten Kaffeesektor zu erreichen. Diese globale Gemeinschaft arbeitet an der kontinuierlichen Verbesserung der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Bedingungen für die Menschen, die von Kaffee leben. Die Hauptelemente der im Jahre 2006 gegründeten Vereinigung sind ein Verhaltenskodex, Teilnahmeregeln für Handel und Industrie, Unterstützungsmechanismen für Kaffeebauern, ein Verifizierungssystem und partizipatorische Entscheidungsstrukturen.

www.4c-coffeeassociation.org

stats