Havi Logistics

Bundesumweltminister Röttgen überreicht Urkunde

Der europäische Logistikdienstleister Havi Logistics, mit Hauptsitz in Duisburg, wurde am vergangenen Freitag in Berlin von Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen für die Teilnahme am bundesweiten EMAS Award mit einer Urkunde ausgezeichnet.

Havi Logistics setzt das Umweltmanagementsystem nach der europäischen Umwelt-Audit-Verordnung EMAS bereits seit dem Jahr 2001 um. In diesem Jahr hat sich der umweltfreundliche Logistikdienstleister um den europäischen Preis für vorbildliches Umweltmanagement mit dem Thema 'Einbindung von interessierten Kreisen in die Verbesserung der Umweltleistung' beworben. Havi Logistics ist eines der ersten Unternehmen in Europa, die seit Mai 2010 nach der neuen und verschärften EMAS III Verordnung zertifiziert sind. „Die Würdigung der teilnehmenden Unternehmen erfolgt aus vollem Herzen“, so Peter Franz, MinR. im Bundesministerium für Umweltschutz in Berlin.
Havi Logistics ist 'The Global Lead Logistics Provider' für die Foodservice-Industrie. Seit der Gründung im November 1981 ist das Unternehmen mit Hauptsitz in Duisburg für die Distribution von Food- und Nonfood-Artikeln nach einem 'one-stop-shopping'-Konzept verantwortlich.

Havi Logistics verfügt über 53 europäische Distributionszentren. 5.400 Mitarbeiter sorgen für die Belieferung von Quickservice-Restaurants, Tankstellenshops, und Catering-Unternehmen. Zum festen Kundenstamm in Europa gehören beispielsweise McDonald’s, BP, Compass, Ikea, Nordsee, OMV und Vapiano.

Bildunterschrift: Dr. Norbert Röttgen (Mitte) hier zusammen mit den deutschen Unternehmen und Organisationen, die sich um den europäischen EMAS-Award 2011 beworben hatten.

www.havi-logistics.com



stats