Lekkerland

CSR-Beauftragte erhält Förderpreis Goldener Zuckerhut

Leonie Effertz, Officer Corporate Social Responsibility bei Lekkerland, erhält den Förderpreis der Stiftung Goldener Zuckerhut. Die Stiftung fördert die Fortbildung begabter Nachwuchsprofis aus der Lebensmittelwirtschaft.

Der Stiftungsrat, der den Förderpreis vergibt, setzt sich unter anderem aus Vertretern unterschiedlicher Handelsunternehmen, der Lebensmittel Zeitung und dem Deutschen Fachverlag zusammen. „Wir freuen uns sehr, dass Leonie Effertz als junges Talent für den renommierten Förderpreis ausgewählt wurde“, sagt Kay Schiebur, Chief Operating Officer der Lekkerland AG & Co. KG.

Leonie Effertz hat ein durch Lekkerland gefördertes duales Studium absolviert und ist seit Oktober 2011 Beauftragte für Corporate Social Responsibility bei Lekkerland. Von der Unternehmenszentrale in Frechen bei Köln aus koordiniert die 23-jährige das ökologische und soziale Engagement des Handelsunternehmens und treibt die CSR-Strategie zügig voran.

„Größe bedeutet auch immer Verantwortung. Als europaweit aktiver Großhändler hat das Engagement für die Umwelt, für Mitarbeiter und die Gesellschaft für Lekkerland eine hohe Bedeutung“, so Effertz. Den Förderpreis Goldener Zuckerhut nutzt die CSR-Beauftragte zu einer Weiterbildung an der Universität Bayreuth, die mit der Zertifizierung zum Corporate Responsibility Manager abschließt.

www.lekkerland.de



stats