10. CompetenceDay in Frankfurt

Energiegeladenes Jubiläum

Passend zum zehnjährigen Bestehen der Competence Group fand am 18. September 2013 der gemeinsam organisierte CompetenceDay ebenfalls zum zehnten Mal statt. Die Referenten aller Partnerunternehmen sowie zwei Gastredner lieferten im Sheraton Hotel am Frankfurter Flughafen reichlich Praxisbeispiele und einen aktuellen Leistungsüberblick zu Software und Service in der GV.
„Es gibt wenige Kooperationen, die so lange und so erfolgreich am Markt zusammenarbeiten wie die Competence Group“, begrüßte Andreas Essing, Prokurist bei Herrlich & Ramuschkat, die knapp 50 Teilnehmer des 10. CompetenceDay. Nach dem Prinzip „one face o the costumer” können die IT-Lösungen der Partner Contidata Datensysteme GmbH, Herrlich & Ramuschkat GmbH, Integral Management Systeme OHG und Sanalogic GmbH alleine oder in Kombination von den Kunden eingesetzt werden – so wie bei der Katholischen Hospitalvereinigung Weser-Egge, deren Neuorganisation der Speisenversorgung von Dietrich Küthe, Leiter Strategischer Einkauf, präsentiert wurde.

Mit dem Ziel eine optimale Standardisierung für die drei Küchen und vier Cafeterien in Eigenregie zu erreichen, setzt der Klinikverbund heute auf die Kopplung von Materialwirtschaftssystem, bargeldlosem Bezahlsystem und Bestell-Software der Competence Group. „Unser Ergebnis ist eine erfolgreiche Konsolidierung und Optimierung der Speisen- und Produktionsplanung in sechs Monaten“, sagte Küthe. Es sei Dank der Softwarekompatibilität problemlos möglich gewesen etwa die Produktdetails inklusive der bald verpflichtenden Allergen-Hinweise bei den Grossisten anzufordern und in die Software einzuspielen.

Anschließend präsentierte Andreas Essing die MBS5-Apps „Inventur“ und „Kundenbestellung“. „Smartphones sind so verbreitet, dass es vor allem in der Schulverpflegung Sinn macht, die Bestellerfassung direkt über die Telefone der Kids zu generieren“, erklärte Essing. Wichtiger Zusatznutzen: Die App eignet sich auch zur Speisenplananzeige in der Betriebsverpflegung.

Enrico Bertoncello, Geschäftsführer bei Integral Management Systeme, informierte das Plenum über die Event-IS Portallösungen wie das Konferenzmanagement oder die digitale Speisekarte. Ob Raumbuchung, Catering oder Präsente für Kunden: Das Kölner Unternehmen kann Prozesse und Dienste zielgruppengenau in den Betrieb eines Kunden integrieren. Burghard Genter von Contidata hingegen nahm anhand der eigenen „Maxx“ Produktreihe die branchenüblichen Gegebenheiten öffentlicher Zahlungsmittel unter die Lupe. Sein Fazit: „Der bargeldlosen Aufwertung und Zahlung per Debit-Karte gehört die Zukunft.“

Nach einem gemeinsamen Lunch erwartete die Teilnehmer im Nachmittagsprogramm Personalcoaching nach dem Prizip "Erfolg ist eine Frage der Energie". Die Kommunikationstrainerin Petra Rosemeier holte das Plenum mit pfiffigen Assoziationen zur Tierwelt aus dem Mittagstief und überzeugte mit Tipps für eine erfolgreiche Mitarbeiterführung. Den Schlusspunkt setzte Sven Liebeck. Am Beispiel eines Verpflegungskonzeptes für eine Behinderteneinrichtung zeigte der Leiter Marketing & Sales bei Sanalogic wie die integrierten Lösungen der Competence Group bei komplexen Anforderungen den Pflege- und Betreuungskräften mehr Zeit verschaffen. „Diese Zeit geht nicht verloren, sondern wird sinnvoller eingesetzt: für die Menschen“, so Liebeck.

www.competencegroup.de





stats