Amadeus

Ergebniswachstum

Basierend auf den Internationalen Financial Reporting Standards IFRS hat Amadeus, Anbieter von Technologie- und Vertriebs-Lösungen für die Reise- und Tourismusbranche mit Hauptsitz in Madrid, mit der Spanischen Börsenbehörde CNMV (Spanish Stock Market Regulator) seinen Konzernabschluss für das neue Geschäftsjahr auf den 31. Juli 2005 festgelegt. Dementsprechend hat das Unternehmen seinen Geschäftsabschluss für die sieben Monate Januar bis Juli 2005 im Vergleich zum Vorjahr veröffentlicht. Bei den Gesamtbuchungen verzeichnet Amadeus ein Plus von 4,1 Prozent auf 284,1 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (272,9 Mio. Euro). In Europa (+ 3,5 Prozent) und anderen Märkten (+ 8,9 Prozent) stieg die Anzahl der Buchungen, während sie im US-amerikanischen Markt um 4,1 Prozent zurückging. Der Gesamtumsatz beläuft sich in dem Zeitraum von Januar bis Juli 2005 auf 1,4 Mrd. Euro. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Wachstum um 15,9 Prozent. Der Ebitda (Betriebsergebnis plus betriebliche Abschreibung und Amortisation ) stieg um 4,3 Prozent auf 373,1 Mio. Euro. Beim Nettoertrag erwirtschaftete Amadeus ein Plus um 15,7 Prozent auf 165 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

stats