Frankfurt

Finale des Tradewinds Style Award 2010 am 14. Juli

Für Modeschüler und -studenten aus ganz Deutschland wird es am 14. Juli spannend. Beim Finale des Tradewinds Style Award 2010 im Frankfurter King Kamehameha Club geht es um die besten Interpretationen des Leitthemas urban nature.

Die Entwürfe der Final-Teilnehmer sind angefertigt und wurden in einem ersten Fitting Ende Mai den Models angepasst: 70 auserwählte Kreationen messen sich am 14. Juli 2010 in den drei Kategorien ’culture jam’, ’ecouture’ und ’beyond classic’ live vor der Jury und dem Publikum. Das brodelnde Stadtleben, die eigenen Wurzeln und ihr ökologisches Bewusstsein inspirierten die Nachwuchsdesigner zu überraschenden Kombinationen. Schirmherrin Claudia Roth ist begeistert: „Der Tradewinds Style Award setzt ein Zeichen dafür, dass Kreativität und Verantwortung zusammen gehören“, so die Bundesvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen.

Initiator des Nachwuchswettbewerbs und Sponsor der Preisgelder ist die Finesty Getränke GmbH. Geschäftsführer Friedbert Eder rief den Tradewinds Style Award erstmalig 2007 als regionalen Nachwuchswettbewerb aus – heute zählt der Award zu einem der wenigen nationalen Wettbewerbe für Schüler und Schülerinnen an Mode(hoch)schulen.

Neu in diesem Jahr: Auch das Publikum und alle Mode-Fans können auf dem Jurystuhl Platz nehmen. Ab Anfang Juni gibt es auf der Facebook Seite des Tradewinds Style Award (www.facebook.com/pages/Tradewinds-Style-Award/172020047017) ein Fotoalbum mit allen Entwürfen. Über den ’Gefällt mir’-Button kann jeder für seine persönlichen Favoriten stimmen. Die am häufigsten gevoteten Entwürfe haben am Finalabend die zusätzliche Chance auf den Kingka- Publikumspreis.

Mit dem Tradewinds Style Award will Finesty SchülerInnen und StudentInnen an deutschen Berufs-, Fachhochschulen und Universitäten eine Präsentationsplattform für die erste praktische Umsetzung ihrer Mode-Interpretationen eröffnen. Das Familienunternehmen ist Lizenznehmer der amerikanischen Superpremium-Eisteemarke Tradewinds. Namhafte Partner aus Gastronomie, Hotellerie, Kosmetik und Eventtechnik unterstützen jährlich diese Initiative zur Nachwuchsförderung. Der Tradewinds Style Award 2010 wird mit freundlicher Unterstützung von Plasse Projekt GmbH (King Kamehameha Club, Beyond Frankfurt), ECG pro-SEQ-o Medienhaus und den Frankfurter Design Hotels ’Bristol Hotel’ und ’The Pure’ realisiert.

www.tradewinds-style-award.de

stats