Ods

„Frankfurter Preis“ geht an ods-Kunden

In der Kategorie Health Care ging der diesjährige „Frankfurter Preis der deutschen Gemeinschaftsverpflegung“ an die Krankenhaus GmbH Alb-Donau-Kreis. Der kommunale Klinikverbund mit Sitz in Ehingen wird damit nicht nur für seine drei modernen Gesundheitszentren ausgezeichnet, sondern auch für sein visionäres gastronomisches Konzept, das zusammen mit dem Stuttgarter Beratungsunternehmen ods GmbH entwickelt wurde.
 
„Es sollte ein zentraler Versorgungspunkt für alle Einrichtungen im Verbund geschaffen werden“, erinnert sich Rainer Wellen, Geschäftsführer der ODS GmbH. Bereits 2003 wurde in einem Pilotprojekt im Gesundheitszentrum Ehingen die Bandportionierung durch ein modernes Anrichtesystem ersetzt, das es dem 20-köpfigen Küchenteam ermöglicht, rund 2000 Mahlzeiten pro Tag auszugeben. Dabei versorgt die zentrale Küche in Ehingen auch die beiden anderen zum Unternehmensverbund zählenden Gesundheitszentren in Blaubeuren und Langenau sowie Kunden im Pflegeservice, mehrere Seniorenzentren und eine Schule.
 
„Eingefahrene Wege zu verlassen, ist für Krankenhäuser und ähnliche Einrichtungen nicht immer leicht“, erläutert Berater Wellen. Dass das Konzept dennoch aufgeht, verdeutlicht die feierliche Verleihung des „Frankfurter Preises“ Mitte September, bei dem die Jury die neue gastronomische Philosophie des Hauses ausdrücklich lobt. Gekocht wird nicht nur für das Klinikpersonal und die Patienten, sondern auch für Angehörige und Besucher. Und die Akzeptanz ist hoch.
 
Der „Frankfurter Preis der deutschen Gemeinschaftsverpflegung“ wird seit 1993 verliehen. Stifterin der in der Branche renommierten Trophäe ist die Verlagsgruppe Deutscher Fachverlag, Frankfurt am Main. Sie zeichnet alle zwei Jahre erfolgreiche Unternehmen des GV-Marktes in den Kategorien Business, Care und Education aus.
 
www.odsstuttgart.de




stats