Salomon FoodWorld

Führungsspitze von Vion Food Germany neu formiert

Philip Dean Kruk-De la Cruz, verantwortlich für die Steuerung der europäischen Foodservice-Geschäfte der Vion N.V., dem Food-Konzern mit einem Umsatz von mehr als 9,6 Mrd. EUR, hat die operative Verantwortung der Vertriebsgesellschaft Salomon FoodWorld an Bernd Stark und Anne Henningsen als weitere Geschäftsführer abgegeben und damit auch seine Nachfolge geregelt. Zu Salomon FoodWorld gehört neben der Produktionsstätte Großostheim auch der Vertrieb für die Produktionswerke der Foodservice-Marken Artland, Lutz und Ranch Master.

Das europäische Foodservice-Geschäft von Vion, zusammengefasst in der Business Unit Foodservice, schließt neben Salomon Foodworld u.a. die FVZ Westfood Convenience GmbH sowie die Otto Nocker GmbH ein und generiert unter Führung von Kruk-De la Cruz in Europa mehrere 100 Mio. EUR Umsatz. Im Fokus seiner Tätigkeit als Managing Director steht die strategische Weiterentwicklung der Business Unit.

Der Pionier, der dieses dynamisch wachsende Marktsegment entscheidend mit geprägt hat, begleitet darüber hinaus als geschäftsführender Gesellschafter die von ihm vor 30 Jahren gegründete Salomon Hitburger GmbH, einen der führenden Hamburger-Produzenten Europas.

Dabei ist für Kruk-De la Cruz die Förderung des Nachwuchses der Foodservice-Branche von besonderer Bedeutung. Seit Jahrzehnten unterstützt Salomon aktiv eine praxisgerechte Ausbildung der jungen Generation in dieser Wachstums-Industrie. Aktuelle Belege dafür sind u.a. die Patenschaft an der Hospitality Management School (Leaders Club / WIHOGA) und das Engagement als aktives Mitglied im Zentrum für nachhaltige Unternehmensführung (ZNU), der Wirtschaftsfakultät der Universität Witten/Herdecke.

www.salomon-foodworld.com
www.vion.com


stats