Vion

Führungswechsel in der Business Unit Food Service Europe

Seit Januar 2012 ist Bernd Stark Managing Director der Business Unit Food Service Europe der Vion Food Group mit Sitz in Eindhoven (NL).



Er übernahm die Aufgabe von Philip Dean Kruk-De la Cruz.

Stark, der Ex-Schöller-Mann mit Marketing-/Vertriebshintergrund ein strukturbetonter Denker, ist seit 7 Jahren im Unternehmen - zuletzt und weiterhin Geschäftsführer von Salomon FoodWorld (sowie Nocker und WurstWorld, die er seit Anfang verantwortet).

Die Business Unit Food Service Europe steht im Vion-Konzern für rund 300 Mio. € Jahresvolumen 2011. In ihr sind folgende Marken integriert: Artland, FVZ Westfood, Nocker, Ranchmaster, Salomon HitBurger, Salomon FoodWorld, WurstWorld.

Philip Dean-Kruk-De la Cruz bleibt Geschäftsführender Gesellschafter von Salomon HitBurger und behält die zukunftsweisende Aufgabe, für Vion Food Germany als Direktor Corporate Social Responsibility diesen strategischen Eckpfeiler auf- und auszubauen. Er ist einer der Pioniere und innovativen Visionäre der Convenience Food-Industrie in Deutschland und Mitteleuropa.

Philip Dean Kruk-De la Cruz war Anfang der 80er Jahre der Start-Manager von Salomon HitBurger mit dem damals jungen Produkt TK-Fleisch-Patties für Hamburger im Fastfood-Business. Anfang der 90er Jahre erfolgte dann der Fingerfood-Aufbau. Die schnell wachsende GmbH kam 1994 zum internationalen Nahrungsmittelkonzern Moksel AG, der wiederum 2003 in die niederländische Vion-Gruppe integriert wurde. Seit 2007 leitete Kruk-De la Cruz die Business Unit Food Service Europe.

Die Vion Food Group ist ein weltweit operierendes Nahrungsmittelunternehmen mit agrarischem Hintergrund. 2010 realisierte sie einen Jahresumsatz von 8,9 Mrd. €, davon 2,8 Mrd. in Deutschland. Insgesamt über 26.000 Mitarbeiter.

Im Bild: links Bernd Stark, rechts Philip Dean Kruk-De la Cruz

www.vionfoodgroup.com

www.salomon-foodworld.com
stats