McCain

Führungswechsel und Neuorganisation D/Zentraleuropa

Am 1. November übernimmt Simon Morris (38) die Führung von McCain in Deutschland von Lourenço de Sottomayor, dem die Geschäftsführung der Märkte Iberien und Nordafrika übertragen wird.



Morris lebt seit 1993 in Deutschland. Vor anderthalb Jahren wurde der Kanadier Europäischer Marketingdirektor für Fingerfood bei McCain. Nach dem Wirtschaftsstudium an der Kellogg School of Management der Northwestern University in Illinois, USA, war er in verschiedenen Marketing- und Sales-Positionen in der deutschen Lebensmittelindustrie tätig.



Gleichzeitig organisiert sich McCain in Mittel- und Osteuropa neu. Die Region Deutschland und Schweiz wird um die Länder Österreich, Polen, Ungarn, Tschechische Republik und Slowakei erweitert. Die Leitung der neuen Region ‚Deutschland und Zentraleuropa’ übernimmt zum 1. November 2008 Helga Hofmeister, seit elf Jahren bei McCain. Sie führte bisher die Geschäfte in Zentraleuropa und wird die Region von Wien aus betreuen. Gleichzeitig erhält Thomas Klein, Verkaufsdirektor Retail Deutschland, zusätzlich die Verantwortung für Österreich und unterstützt außerdem die Teams in Polen, Tschechischer Republik und Slowakei.



McCain, weltweit führender Anbieter von TK-Kartoffel- und Fingerfood-Produkten, ist mit Niederlassungen in mehr als 110 Ländern rund um den Globus vertreten und beschäftigt über 20.000 Mitarbeiter.



www.mccain.com







Redaktion food-service



Simon Morris, Lourenço de Sottomayor, Helga Hofmeister Thomas Klein, TK-Kartoffel-Produkte, Fingerfood

stats