Kölnmesse

Grothues geht

Peter Grothues, Geschäftsbereichsleiter im Messemanagement der Koelnmesse, verlässt das Unternehmen Ende April, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Grothues kam im Juli 1995 als Projektleiter Marketing zur Koelnmesse und war nach Tätigkeiten als Abteilungsleiter Marketing und Produktmanager der Anuga seit Oktober 2004 Geschäftsbereichsleiter der Messegesellschaft. In dieser Zeit hat er insbesondere die Veranstaltungen der Ernährungs- und Ernährungstechnikbranche betreut – darunter die Anuga, die Internationale Süßwarenmesse ISM, die Eu'Vend und die Anuga FoodTec. Bis zur Neubesetzung von Grothues' Position verantwortet Koelnmesse-Geschäftsführerin Katharina C. Hamma den Geschäftsbereich.
Gleichzeitig hat der Aufsichtsrat der Koelnmesse den Vertrag von Messechef Gerald Böse vorzeitig um weitere fünf Jahre verlängert. Böse hat im März 2008 den Vorsitz der Geschäftsführung übernommen und wird nun bis mindestens 2018 in Köln bleiben. Wie das Online-Magazin Köln Nachrichten meldet, wurde die Umsatz- und Ergebnisplanung der Messegesellschaft für 2011 laut dem Aufsichtsratsvorsitzenden Jürgen Roters, seines Zeichens Kölner Oberbürgermeister, im vergangenen Jahr deutlich übertroffen. Der Umsatz erreichte rd. 235 Mio. EUR, nach 237 Mio. EUR im Jahr 2010. Die Messe werde, sofern die positive Konjunkturentwicklung sich weiter fortsetze, ab 2013 voraussichtlich wieder schwarze Zahlen schreiben.

www.koelnmesse.de


stats