Meiko Gruppe

Hervorragende Geschäftsentwicklung 2011

Meiko Offenburg, Hersteller gewerblicher Spültechnik und Reinigungs- und Desinfektionsautomaten, hat 2011 das konsolidierte Umsatzvolumen auf 250 Mio. € (+14 % zum Vorjahr) steigern können und damit einen neuen Rekord in der 84-jährigen Unternehmensgeschichte erzielt. Meiko Maschinenbau und 22 Tochterunternehmen in aller Welt trugen dazu bei. Weltweit waren mehr als 1.800 Menschen (Vorjahr 1.700) bei einem Meiko Unternehmen beschäftigt.

In Offenburg, dem Stammsitz und bedeutendsten Fertigungsstandort, konnten ein Auftragseingang von 166 Mio. (+14 %) und ein Umsatz von 160 Mio. € (ebenfalls +14 %) erzielt werden. Die Spülmaschinen waren mit einem Wachstum von mehr als 19 % im Auftragseingang die Hauptträger der positiven Entwicklung. Die Reinigungs- und Desinfektionstechnik konnte das außergewöhnliche Inlandsergebnis des Vorjahres nochmals übertreffen. Das Gesamt-Inlands- und Auslandsgeschäft konnte mit 9 bzw. 18 % ebenfalls deutliche Zuwächse erzielen. Die Schwerpunkte des Exportzuwachses lagen im europäischen Ausland und in den USA. Weltweit wurde in mehr als 90 Länder geliefert, in 11 Ländern gibt es ein eigenes Meiko Tochterunternehmen.

Die Ende 2009 vorgestellte Transportmaschinengeneration M-iQ war weiterhin sehr erfolgreich, so das Unternehmen. Deutlich niedrigere Betriebskosten bei höchster Umweltfreundlichkeit und hygienisch einwandfreien Ergebnissen überzeugten auch 2011 viele Kunden. Ein Stückzahlzuwachs von mehr als 50 % zum Vorjahr sei ein deutliches Indiz für die positive Marktresonanz.

www.meiko.de

stats