Deutsche See

König trifft Fisch

Großer Staatsbesuch in der Fischmanufaktur in Berlin: Seine Majestät, König Harald V. von Norwegen, besuchte im Rahmen seiner Deutschlandvisite auch die Berliner Repräsentanz des Fisch-Marktführers 'Deutsche See' auf dem Berliner Großmarkt.

Die Niederlassung Berlin ist einer von 23 Standorten von 'Deutsche See', die über 35.000 Kunden aus dem Lebensmittel-Einzelhandel, aus Gastronomie und Catering in einer nicht zu überbietenden Frische beliefert. In der 2.400 qm großen Berliner 'Deutsche See' arbeiten rund 70 Mitarbeiter, die über 1.000 Kunden der Region täglich mit Fisch versorgen, darunter das Nobel-Kaufhaus KaDeWe und Berliner Sterne Köche wie Kolja Kleeberg, Michael Hoffmann und Thomas Kammeier. Fisch und Meeresfrüchte aus Norwegen stehen der hohen Qualität wegen bei den Abnehmern besonders hoch im Kurs: Lachs zum Beispiel, Kaisergranat, Kabeljau, Seelachs, Jakobsmuscheln, Königskrabben, Heilbutt.

Dr. Peter Dill, Geschäftsführender Gesellschafter der Fischmanufaktur, überzeugt am 16. Oktober 2007 mit einem kleinen Rundgang durch die Niederlassung den König persönlich davon, dass 'seine' Fische bei 'Deutsche See' in besten Händen sind. Und im Anschluss daran beweisen fünf Top-Gastronomen der Hauptstadt, wie sie die Produkte wahrhaft königlich auf den Teller bringen: Thomas Kammeier, Franz Raneburger, Matthias Buchholz, Herbert Beltle und Kolja Kleeberg.

www.deutschesee.de

stats