Bildungsreise nach Tirol

Krankenhausküchenleiter bei Moguntia

Der freie Arbeitskreis der Krankenhausküchenleiter kam am im Juni 2013 zu einer Bildungsreise ins Tiroler Landeskrankenhaus sowie ins Hauptwerk der Moguntia Gruppe in Kirchbichl im Tirol zusammen.
Nach der Anreise im Landeskrankenhaus Innsbruck konnten sich die Teilnehmer zunächst von der Versorgungsleistung des Landeskrankenhauses überzeugen. Begrüßt wurden sie u.a. von Karl Haaf, Vizepräsident des Verbandes der Köche Deutschlands e.V. und Vorsitzender des freien Arbeitskreises der Krankenhausküchenleiter, und von Manfred Handt, Geschäftsführer des Moguntia Food Service. Die geplante Betriebsführung sah zum Beispiel die Begleitung der Portionierung des Abendessens vor. Das Landeskrankenhaus Innsbruck bildet mit 1.600 Betten zusammen mit den Bezirks- und Landeskrankenhäusern das Rückgrat der Krankenversorgung Tirols. Beim anschließenden Erfahrungsaustausch in der Gruppe standen Themen wie Budget, Kennzeichnungsverordnung und die Umsetzung der Hygienerichtlinien im Vordergrund.

Weitere Station der Bildungsreise: einer Führung im Moguntia-Werk in Kirchbichl. Die Produktionsstätte ist spezialisiert auf die Herstellung von konventionellen und biologischen Nahrungsmitteln in pulveriger, flüssiger, pastöser oder granulierter Form. Hier werden u.a. Suppen, Saucen, Brühen, Brühwürfel, Gewürze und Compounds für die Lebensmittelindustrie und für professionelle Anwender in Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung produziert. Die Küchenfachleute informierten sich während des Rundgangs über das Container-Mischverfahren zur Vermeidung von Kreuzkontaminationen (Allergen-Management) sowie über die nachhaltigen Gesichtspunkte der Produktion wie die Nutzung der Sonnenenergie und die werkseigene Wasseraufbereitung.

www.moguntia.de





stats