hogatec 2004

Marktplatz der Innovationen

Positive Bilanz für die hogatec, Internationale Fachmesse für Hotellerie, Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung, die am 30. September nach fünf Tagen in Düsseldorf zu Ende gegangen ist. Christian Ehlers, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (Dehoga Bundesverband) lobte den Marktplatz der Investitionen und Innovationen als wichtige Trend- und Ideenbörse: "Das konzentrierte und klar strukturierte Konzept der hogatec hat das vielfältige und einzigartige Angebot noch transparenter und attraktiver gemacht. Die neuen Themenparks verstanden es, viele positive Impulse für das Gastgewerbe zu setzen. Veranstaltungen und Sonderschauen, wie das Forum Systemgastronomie oder das hogatec Forum, haben den Ruf der Messe als ’Nummer 1 in Technik und Design’ eindrucksvoll unterstrichen." Anbieter und Abnehmer hätten wertvolle Anregungen für die richtigen Investitionsentscheidungen finden und sich fit für die Zukunft in Hotellerie und Gastronomie machen können.

Neben den klassischen Besuchergruppen der hogatec informierten sich auch der Lebensmitteleinzelhandel und das Lebensmittelhandwerk über die Angebote der internationalen Aussteller. Parallel zur hogatec fand das Foodmessen-Trio InterMopro/InterCool/InterMeat statt. Insgesamt verzeichnete die hogatec 35.000 Fachbesucher aus insgesamt 38 Nationen. Besondere Zuwächse konnten aus Asien, Südamerika und Australien vermeldet werden. Bundesweit kamen bemerkenswerte Besucheranteile vor allem aus Nord- und Süddeutschland. Das Angebot der internationalen Anbieter auf der hogatec wurde von den Fachbesuchern positiv bewertet. Einer repräsentativen Besucherbefragung zufolge waren 92 Prozent der Besucher zufrieden mit ihrem Messebesuch. Auf der Ausstellerseite wurde in erster Linie die hohe Kompetenz der Besucher herausgehoben: Knapp zwei Drittel der Besucher sind maßgeblich an den Investitionsentscheidungen in ihren Unternehmen beteiligt. Auf rund 25.000 Quadratmetern Nettoausstellungsfläche in den Hallen 9 bis 11 präsentierten 567 Aussteller aus 22 Nationen ihre Produkte und Dienstleistungen in den Bereichen Küchentechnik, Gemeinschaftsverpflegungssysteme, Fast Food-Technik, technische Einrichtungen sowie Informations- und Kommunikationstechnik.



Als besondere Publikumsmagneten erwiesen sich die erstmals zur hogatec angebotenen Themenparks: Bei ’Kaffee + Kultur’ ging es auf rund 1.000 Quadratmetern in Halle 10 um die ganze Welt der schwarzen Bohne, ’Ambiente + Ambitionen’ lud seine Besucher ein, sich auf den aktuellen Stand des immer größer werdenden Marktes der Wellness- und Spa-Trends zu bringen. Hier stand auch das Thema Thailand im Vordergrund: 15 thailändische Aussteller präsentierten auf fast 300 m² Thai Spa - die asiatische Form des Wohlbefindens.

Das hogatec-Forum war der ’Renner’ bei den Besuchern: Ein knackiges und informatives Programm fesselte täglich zahlreiche Zuschauer an die Bühne in Halle 11. Das Seminar und die Demonstrationen zu ’Cook & Chill’ verband Theorie und Praxis in Form einer täglichen Vortragsreihe mit hochkarätigen Referenten, Diskussionsrunden und einer Sonderschau. Höchst erfolgreich verlief auch die Trendschau, das räumliche und thematische Bindeglied zwischen InterCool und hogatec in Halle 7. Ob ’Coffee to go’ oder attraktive Frühstückskonzepte - sie bot den Besuchern Ideen für ein erfolgreiches Zusammenspiel von Food und Technik.

Die nächste hogatec findet vom 3. bis 7. Oktober 2006 wieder in Düsseldorf statt.

stats