DUH

Mehrweg-Innovationspreis für Schlör Bodensee Fruchtsaft

Am gestrigen 15. Mai haben die Deutsche Umwelthilfe und die Stiftung Initiative Mehrweg in Berlin zum 2. Mal den Mehrweg-Innovationspreis verliehen. Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr die Schlör Bodensee Fruchtsaft AG für ihre innovative Designer Gastronomie-Glas-Mehrwegflasche. Das mittelständische Unternehmen hat mit der ästhetisch überzeugenden Glasflasche einen neuen Ansatz für das bewährte Mehrwegsystem vor allem in Hotels und Gasstätten gefunden, heißt es in der Begründung. Die Flasche zeichne sich nicht nur durch ihre Ästhetik aus, sie sei auch deutlich leichter als andere Glasflaschen und nehme weniger Platz ein. Die Mehrwegflasche vom Bodensee leiste damit – ebenso wie Millionen anderer Glas-Mehrweg-Flaschen – einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz: „Ein Beispiel für intelligente Ressourcennutzung im weltweit einzigartigen Mehrwegsystem und für die regionale Getränkevielfalt in Deutschland.“ Mit dem Mehrweg-Innovationspreis zeichnen die Deutsche Umwelthilfe und die Stiftung Initiative Mehrweg zukunftsweisende Mehrwegprodukte aus dem traditionellen Qualitätsmaterial Glas aus. Man unterstützt damit das Mehrweg-System in Deutschland, das die Grundlage für die regional geprägte Vielfalt an Mineralwässern, Säften, Limonaden und vor allem auch Bier darstelle. Diese Getränkevielfalt sei ein Kulturgut, dass es sich lohne zu bewahren. Die regionale Verbreitung sei zudem ökologisch vernünftig und leiste einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz. www.duh.de




stats