Ubert

Mitwirkung bei Pilotprojekt ’Gesund statt rund’ an Raesfelder Verbundschule

Schulleiter Matthias Stroetmann, der Bundestagsabgeordnete und Mitglied des Ausschusse für Ernährung, Verbraucher und Landwirtschaft Johannes Röring, Bürgermeister Andreas Grotendorst und Margitta Ubert stellten Ende November gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der Raesfelder Verbundschule das Pilotprojekt ’Gesund statt rund’ vor.

Bei diesem Projekt geht es neben der Vermittlung von Wissen rund um gesunde und ausgewogene Ernährung auch darum, den Jugendlichen etwas Gesundes in der Mittagspause anzubieten, das sie akzeptieren. Denn bei den Kids stehen Pommes frites und Fingerfood hoch im Kurs. Essen, das allgemein als gesund angesehen wird, hat da eher schlechte Karten.

Dass beliebtes Fingerfood und gesunde Ernährung nicht im Widerspruch stehen müssen, ist in der Mensa der Verbundschule zu erleben: Dort steht seit einiger Zeit RoFry, entwickelt von Ubert Gastrotechnik. Mit dieser mehrfach patentierten Frittier-Technologie werden handelsübliche Frittierprodukte ohne zusätzliches Fett gegart. Entscheidend: Das Gerät bewerkstelligt dies in einer Zeit und in einer Qualität, die der einer Hochleistungsfriteuse entspricht. „Mit der Nutzung der RoFry im Rahmen des Hauswirtschaftsunterrichts und dem Einsatz in unserer Mensa gehen wir einen großen gemeinsamen Schritt in die richtige Richtung. Denn es schmeckt allen“, stellte Schulleiter Matthias Stroetmann fest.

Ubert vertreibt RoFry rund um den Globus. Bedingt durch das wachsende Ernährungsbewusstsein der Menschen weltweit sowie die Kostenersparnisse, die RoFry bringt, erfreut sich die Technologie laut Hersteller stetig wachsender Beliebtheit.

www.ubert.com

stats