Franke bremer

Neuer Standort für Kaffeekompetenz

Unter dem Motto 'Zukunft braucht Herkunft' weihte am 27.Januar 2009 der Kaffeemaschinenhersteller Franke bremer zusammen mit 250 geladenen Gästen offiziell den Unternehmensneubau ein und startete in das 100. Jubiläumsjahr. Auf einem Areal von 2,8 ha Grundstücksfläche hat Franke bremer Kaffeemaschinen ein 3-geschossiges Gebäude errichtet, das zukünftig der repräsentative Standort für die deutsche Tochter der Franke Coffee Systems sein wird. Mit großzügigen Schulungs- und Ausstellungsbereichen, sowie einem Vertriebs- und Logistikzentrum, unterstreicht Franke bremer damit sein Image als Systemanbieter für Kaffeemaschinen im Außerhausmarkt und etabliert sich weiter im Bereich Kaffeekompetenz. Der Neubau ist ca. 25 km entfernt vom ehemaligen Standort – ebenfalls im Taubertal in Baden-Württemberg. Der Kaffeemaschinenhersteller Franke bremer blickt 2009 auf eine 100-jährige Firmengeschichte zurück: Innovationsgeist, Kundennähe und das Vertrauen von Kaffeeliebhabern haben das Unternehmen zu einem der führenden Anbieter von professionellen Kaffeevollautomaten weltweit gemacht (Teil der Schweizer Franke Gruppe Division Franke Coffee Systems). Der deutsche Kaufmann Ludwig Roselius gründete 1909 in Bremen die Kaffeemaschinenfabrik Bremen GmbH. Diese produzierte in den 20er Jahren erfolgreich gasbeheizte Großkaffeeanlagen. Während des Zweiten Weltkriegs wurde die Produktion von Kaffeemaschinen aufgrund von Materialmangel eingeschränkt, doch in den 50er Jahren stieg der Auftragseingang für Kaffeemaschinen wieder rasant an. Dank dem Innovationsgeist des Unternehmens wurden bald schon die ersten Kaffeeautomaten entwickelt – der Verkauf florierte. Die ersten vollautomatischen Kaffeemaschinen konnten in den 70er Jahren hergestellt werden. In dieser Zeit wurde das Unternehmen von der Patzner KG (heute Palux AG) übernommen und zog nach Bad Mergentheim um. In der Schweiz entstand 1984 im emmentalischen Lützelflüh eine Vision: Mövenpick-Gründer Ueli Prager und Willi Pieper, Vater des heutigen CEO und Mehrheitsaktionärs der Franke-Gruppe, Michael Pieper, entwickelten die Idee, für die Gastronomie Hightech-Maschinen für den Ausschank von Kaffee anzubieten. Das Unternehmen brachte im selben Jahr die erste Franke Kaffeemaschine auf den Markt, die Franke TA. Ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte von Franke Coffee Systems war damit gesetzt: Es war die erste Kaffeemaschine mit zwei Mahlwerken überhaupt. Zu Beginn der 90er Jahre wurde die Produktion nach Aarburg verlegt, an den Hauptsitz von Franke. 1994 übernahm Marga Gyger als neue Chefin die Führung des Unternehmens. Kurz darauf kam der erste Franke Vollautomat (Swiss Mambo) auf den Markt. Mit dem weiterentwickelten Modell war es 1996 erstmals möglich, einen Cappuccino mit nur einem Knopfdruck zuzubereiten. Ein Jahr später präsentierte Franke eine weitere Weltneuheit, den damals kompaktesten Vollautomaten: Zur selben Zeit setzte die VIVA Linie der bremer Kaffeemaschinen AG in Deutschland neue Maßstäbe in punkto Ausstattung und Design. Innovationsgeist gehört auch heute noch zu den wichtigsten Eckpfeilern des Erfolgs von Franke Coffee Systems. 2002: Mit dem Kauf der bremer Kaffeemaschinen AG konnte Franke wertvolles Know-how und jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der professionellen Kaffeezubereitung mit der eigenen Innovationskraft verbinden und damit die Strategie der globalen Ausrichtung stärken. Dank technischen Verbesserungen, weiteren Innovationen, revolutionärem Kaffeemaschinen-Design und der stetigen Ausrichtung nach aufkommenden Trends, gewann die Franke Division Coffee Systems weiter Marktanteile. Heute sind die Kaffeekompetenzcentren von Franke in Aarburg (Schweiz) und in Grünsfeld (Deutschland) Dreh- und Angelpunkte des Unternehmens. In großzügigen Schulungs- und Showräumen erleben Kunden, Verkaufs- und Servicepartner, eigene Mitarbeiter sowie Kaffeeliebhaber aus der ganzen Welt in Kaffeeseminaren das Credo von Franke Coffee Systems hautnah: The art of excellent coffeemaking. www.franke-cs.com Redaktion food-service Franke bremer, Division Franke Coffee Systems, Ludwig Roselius, Kaffeemaschinenfabrik, Patzner, Palux, Marga Gyger, Ueli Prager, Willi Pieper


stats