Barilla

Pasta-Marke ist Resonanz-Sieger im Social Web

Barilla ist die Pasta-Marke mit der höchsten Resonanz in den Social Media. So das Ergebnis des von Valuescope, dem Münchener Technologieexperten für Semantische Internetanalysen, für den deutschen Markt entwickelten Online-Tools web-analyzer.com. Mehr als 300 Mal wurde der Pastahersteller aus Parma in den vergangenen vier Wochen (15.9. bis 15.10.) auf Facebook, Twitter & Co. erwähnt – mehr als die Wettbewerber Birkel, De Cecco und Buitoni zusammen.
Ranking-Sieger Barilla profitiert dabei von seiner Testkampagne zur Einführung der Produktreihe 'Barilla Integrale', die in den vergangenen Wochen unter Social Media-Nutzern von sich reden machte. So fallen in jedem fünften Beitrag zu Barilla auch die Worte 'Integrale' und 'Vollkornnudeln'/ 'Vollkornpasta'.

Die am zweithäufigsten genannte Nudelmarke nach Barilla ist Birkel. Über den deutschen Teigwarenhersteller wurde rund 85-mal in den sozialen Medien gesprochen. Mehr als ein Drittel der Beiträge drehte sich dabei um das von Birkel veröffentlichte 'Rezept des Monats'. Platz drei belegt De Cecco mit 80 Erwähnungen und mit nur 30 Nennungen abgeschlagen auf Platz vier landet Buitoni.

Alle vier untersuchten Marken kommen im sozialen Netz gut weg, die Tonart der Besprechungen ist überwiegend neutral. Am meisten über Nudeln gesprochen wird dabei in Blogs und Foren. Diese virtuellen Räume werden gerne genutzt, um sich über Kochrezepte und Produkterfahrungen auszutauschen.

Nudeln sind ein Lieblingsgericht der Deutschen. In jedem zweiten Haushalt kommen Teigwaren mindestens einmal pro Woche auf den Tisch; im Schnitt isst ein Bundesbürger etwa 8 kg Pasta pro Jahr.

www.value-scope.com

de.barilla.com



stats