fish international

Präsentiert App 'Wie frisch ist mein Fisch?'

Auf der kommenden fish international vom 12. bis 14. Februar 2012 in Bremen erlebt sie ihre Deutschlandpremiere: die iPhone- und iPad-App 'Wie frisch ist mein Fisch?', präsentiert von Prof. Joop Luten vom norwegischen Forschungsinstitut Nofima.

Während der offiziellen Messe-Eröffnung am Sonntag, dem 12. Februar um 11 Uhr wird Hans Peter Schneider, Geschäftsführer der Messe Bremen, die App direkt mit seinen Gästen testen. Die Arbeitsschritte kann das Eröffnungspublikum auf einer Großweinland verfolgen.

Die neue und deutlich erweiterte Version der iPhone-App 'Wie frisch ist mein Fisch?' erlaubt Nutzern anhand von vorgegebenen Beschreibungen und von Fotos den Zustand der Ware zum Zeitpunkt des Kaufes eingrenzen und die verbliebene Haltbarkeitsdauer zu erfahren. Das Ergebnis lässt sich zwecks Dokumentation per eMail versenden.

In den Hallen 4 und 5 der Messe Bremen stellen auf der fish international erneut Fischerzeuger und -verarbeiter, Feinkosthersteller, Händler und Handelsausstatter, Vertreter von wissenschaftlichen Einrichtungen, Organisationen und Verbänden dem Fachpublikum ihre Produkte und Projekte vor.

Unter den zentralen Themen: Bio- und Nachhaltigkeitssiegel für Fisch und Meeresfrüchte sowie das neue Siegel für Zucht-Produkte des Aquaculture Stewardship Council (ASC), aber auch Herkunftstransparenz generell. So wird etwa Bizerba eine Weiterentwicklung der schon letztes Jahr präsentierten 'klugen Waage' zeigen: Auf einem den Kunden zugewandten Bildschirm bietet sie neben Gewicht und Preis unter anderem auch Informationen zu dem Fisch auf der Waage aus dem Internetportal 'Fischbestände online'. Die verbesserte Version zeigt zudem einen QR-Code, mittels dessen sich Kunden Informationen über über das Fanggebiet und die Fischbestände aus dem Portal aufs eigene Smartphone ziehen können.

Zu den Event-Highlights der Fachmesse zählt die erstmals durchgeführte Seafood Masterclass – veranstaltet vom Gourmetkoch-Magazin Port Culinaire. Vier Sterneköche zeigen für Fachkollegen moderne Fisch-Zubereitungstechniken und lassen sich in die Trickkiste schauen. Mit dabei sind Thomas Bühner*** (la vie, Osnabrück), Johannes King** (Dorint Söl’ring Hof, Sylt), Christian Lohse** (Fischers Fritz, Berlin) und Heiko Antoniewicz, heute unter anderem im Gastroconsulting tätig. Die von Moderatoren  begleiteten Kochdemonstrationen finden Sonntag und Montag jeweils von 12 bis 16 Uhr in Halle 5 statt.

An allen Messetagen veranstaltet das vom Europäischen Fischereifonds geförderte Bremerhavener Seefischkochstudio außerdem mehrere Kochshows für Fachleute aus Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung und Handel. Neben Tipps für wohlschmeckende Gerichte bekommen Zuschauer wissenswerte Information von dazu geladenen Referenten.

www.messe-bremen.de
stats