4C Association

Rasanter Anstieg beim nachhaltigen Rohkaffee

Die Kaffee verarbeitende Industrie ordert zunehmend Rohkaffee der nach den Maßgaben des Councils der 4C Association produziert wird. Auf der sechsten Tagung des Councils im vietnamesischen Da Lat meldete die Organisation eine um mehr als 150 Prozent gestiegene Nachfrage gegenüber dem Vorjahr.
Unter dem Dach der 4C Association sind Kaffeebauern, Kaffeehandel und -industrie sowie zivilgesellschaftliche Organisationen aus der ganzen Welt zusammengeschlossen, um mehr Nachhaltigkeit im gesamten Kaffeesektor zu erreichen. Diese globale Gemeinschaft arbeitet an der kontinuierlichen Verbesserung der sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Bedingungen für die Menschen, die von Kaffee leben.

Im einzelnen stieg der  Einkauf von Rohkaffee von 194.000 Sack (à 60 kg) im Jahr 2008 auf 492.456 Sack im Jahr 2009. Gleichzeitig verzeichnete die 4C Association großen Zuwachs unter den internationalen Kaffee-Röstern: hier stieg die Mitgliederzahl  von 10 auf 23. Für das laufende dritte Geschäftsjahr (Oktober 2009 - September 2010) wird mit einer weiteren Steigerung der Nachfrage von mindestens 50 Prozent gerechnet. Mehrere 4C Mitglieder haben bereits angekündigt, deutlich höhere Volumina an 4C-konformem Rohkaffee einzukaufen.
Das Angebot an 4C-konfomem Rohkaffee verzeichnet ebenfalls einen erheblichen Anstieg: Insgesamt belaufen sich die Produktionskapazitäten der 4C-verifizierten Mitglieder weltweit auf rund 9,5 Millionen Sack Rohkaffee (im Vergleich zu rund 4,6 Millionen im Vorjahr). „Der größte Fortschritt der 4C Association wurde bislang durch die Kaffeeproduzenten erreicht", erklärte Dr. Diego Pizano-Salazar, Präsident der 4C Association und Vertreter der kolumbianischen Federación Nacional de Cafeteros de Colombia. „Die Produzenten haben mit großem Einsatz den 4C-Verhaltenskodex umgesetzt und sich erfolgreich der unabhängigen Verifizierung unterzogen."

Die detaillierte Berichterstattung der Mitglieder über Angebot und Nachfrage soll der Transparenz und Glaubwürdigkeit dienen und ist zentrale Elemente des neuen strategischen Plans. Für das zweite Geschäftsjahr wurden daher vorab strengere Vorgaben festgelegt. Die Mitglieder wurden erstmals aufgefordert, nur über bereits gelieferte Kaffeemengen zu berichten.

stats