Trend

Schokoladen mit kandierten Blüten

Neben der klassischen Vollmilchschokolade setzen sich zunehmend raffiniertere, exotische Sorten bei den deutschen Genießern durch. Das zeigt die aktuelle Geschmacksstudie des Club der Confiserien (CdC). Die Mischung von Schokolade und Blüten befriedigt diese neu erwachte Experimentierfreude. Insbesondere im angelsächsischen Raum setzt man schon länger auf die Verbindung von Rosen und Confiserie. Diese Kombination hat jetzt auch das Festland erreicht.



Wie reif die Zeit für den geschmacklichen Blütenzauber ist, zeigt die CdC-Geschmackstudie deutlich: 54 % der Befragten gaben an, dass sie Schokolade mit Blüten gerne einmal probieren würden. Besonders beliebt sind dabei die Kombinationen mit Rosenblüten und Veilchen. Rund 49 % derjenigen, die diese Kombination getestet haben, würden sie wieder kaufen. Eine besondere Vorliebe für den neuen Schokoladentrend zeigten dabei die Norddeutschen: 80 % von ihnen würden bei der Kombination aus Schokolade und Blüten jederzeit wieder zuschlagen. Eine Überraschung zeigt sich bei den Altersgruppen: Fast die Hälfte der 30- bis 50-Jährigen Befragten würden diese Geschmacksrichtung jederzeit weiterempfehlen.



Weitere Studienergebnisse: Für zwei Drittel der Befragten klingen Schokoladen-Variationen mit Früchten sehr verlockend. Fruchtgummis liegen mit 15 Prozent überraschend auf dem zweiten Platz. Ein Geschmack, der hingegen nur langsam den Weg zum Verbraucher findet, ist Schokolade mit Tee. Für über die Hälfte der Befragten ist das zu ausgefallen. Schokolade mit Gewürzen liegt jedoch weiterhin ganz weit vorn. Favorit ist der Klassiker Chili mit 49 %, gefolgt von Zimt und Pfeffer.



www.clubderconfiserien.de

stats