Kölnmesse

Sieben Foodmessen im Ausland

Das kommende Jahr steht bei der Koelnmesse ganz im Zeichen der Ernährungswirtschaft - und dies forciert auf asiatischem Terrain. Den Auftakt der internationalen Veranstaltungen bildet die HortiTec - AgriTec India (26.-28.1. in Hyderabad/Indien), es folgen die World of Food in Bangkok/Thailand (26.-30.5.), die International FoodTec India mitsamt den Parallel-Veranstaltungen Dairy Universe India sowie der Sweet & Snack Factory India (10.-13.9., Hyderabad) sowie die Sweets China vom 21.-24.9. in Shanghai/China. Den Abschluss bildet die World of Food India vom 10.-13.12. in Hyderabad. Aktuell umfasst das Kompetenzfeld ‘Ernährung‘ der Koelnmesse damit neben den vier Leitmessen in der Domstadt (ISM, Anuga FoodTec, Eu’Vend, Anuga) sieben Auslandsveranstaltungen. "Ziel dieses Engagements ist es, unsere Spitzenposition als Weltmarkt der Ernährung im internationalen Messegeschäft weiter auszubauen, neue Aussteller- und Besucherpotenziale zu den Leitmessen nach Köln zu holen und uns gleichzeitig in regional interessanten Märkten dem internationalen Wettbewerb zu stellen", heißt es. Mit der Gründung neuer Tochtergesellschaften in drei Kontinenten (Singapur, Peking, Hongkong, New Delhi, Chicago und Mailand) will man noch näher und vor allem kontinuierlicher an Kunden und Partner im Ausland herantreten. www.koelnmesse.de



stats