Butaris

Suche nach Koch-Nachwuchsstar 2006

Der Wettbewerb wurde von einer hochkarätigen Jury, dem Institute of Culinary Art in Frankfurt und Butaris initiiert, um jungen Köchen die Chance zu geben, neue, Lebenslauf-relevante Erfahrungen zu sammeln. Außerdem sollen für das Traditions- und Qualitätsprodukt Butterschmalz neue, originelle und passend zum Butaris Motto "Kulinarische Weltreise" auch internationale Verwendungsmöglichkeiten gefunden werden.



Aufgabe ist es, ein möglichst vielseitiges, originelles, cross-culture Drei-Gänge-Menü mit dem Gourmetfett und Küchen-Allroundstar Butterschmalz aus einem festgelegten Warenkorb zu entwickeln. Einsendeschluss für die Menüvorschläge ist der 31. August. Die Teilnehmer mit den fünf besten Einreichungen werden Mitte Oktober zum großen Finale mit Vorkochen in die Hotelfachschule Heidelberg eingeladen.



Zu gewinnen gibt es u.a. eine Reise ins Hotel Ritz Carlton in Berlin. Der Gewinner darf dort einen Tag lang mit dem bekannten Küchenchef Daniel Schartner kochen. Der Zweitplatzierte kann sich über eine Weiterbildung im Institute of Culinary Art in Frankfurt freuen.



Teilnahmebedingungen und Ausschreibungsmodalitäten:
  • Die Teilnehmer dürfen über nicht mehr als fünf Jahre Berufserfahrung (Lehre plus max. zwei Jahre) verfügen.




  • Jeder Koch, der diese Vorgabe erfüllt, erhält eine Großpackung Butaris zur Zubereitung seiner Rezeptvorschläge.




  • Die Menüvorschläge müssen aus drei Gängen bestehen – Suppe, Hauptgang und süßes Dessert –, die alle mit Butterschmalz zubereitet werden.




  • Butterschmalz muss in mindestens zweien seiner Anwendungsgebiete Braten, Backen, Kochen, Dünsten und Frittieren zum Einsatz kommen.




  • Um die Vergleichbarkeit der Menüs zu gewährleisten, wird den Teilnehmern ein Warenkorb mit Zutaten vorgegeben. Die Zusammensetzung des Warenkorbes ist mit Erich Pratsch von der Hotelfachschule Heidelberg abzustimmen. Vorgefertigte Produkte wie Fonds dürfen nicht verwendet werden. Der Warenkorb sollte die Generierung von klassischen sowie modernen und internationalen Rezeptvorschlägen ermöglichen.




  • Eine Nutzung aller eingesandten Rezepte für PR-Zwecke durch Butaris ist ausdrücklich erlaubt.




  • Die Menürezepte und Arbeitsbeschreibung können per Fax, E-Mail an die Adresse butaris@ketchum.de oder postalisch eingereicht werden. Beigefügt sollte ein kurzer Lebenslauf mit den wichtigsten Kochstationen des Nachwuchskoches sein.




  • Teilnahmeschluss ist der 31.08.2006.




  • Aus den eingeschickten Menüvorschlägen wählt die Jury fünf Nachwuchskoch-Finalisten aus. Die Jury setzt sich zusammen aus:
    • Ronny Pietzner, Teamchef der deutschen Köche Nationalmannschaft,
    • Reinhold Metz, ehemaliger Präsident Verband der Köche Deutschlands und Dozent am Institute of Culinary Art,
    • Erich Pratsch, Hotelfachschule Heidelberg, und
    • Gertraud Schwillo, Chefredakteurin Lecker.
Die fünf Finalisten werden durch das Pressebüro Butaris zu einer Abschlussveranstaltung in der Hotelfachschule Heidelberg eingeladen (voraussichtlich 12./13. Oktober). Vor Ort erhalten sie die Chance, der Jury ihre Gourmetmenüs (jeweils vier Portionen:

Präsentationstisch, 2 x Jury, evtl. Gäste wie die Butaris-Vertriebspartner) vorzukochen. Diese beurteilt neben der Originalität, dem Geschmack und Präsentation der Gerichte auch die Küchenarbeit (Sauberkeit, Hygiene, Vorgehen, Technik) auf einer Skala von 1 – 10 (10 = sehr gut). Der letzte Punkt wird dabei nur von Herrn Pietzner, Herrn Metz und Herrn Pratsch bewertet. Der Finalist mit den meisten Punkten wird zum Sieger gekürt.

www.ketchum.de

stats