GGKA

Superpartner 2010 ausgezeichnet

Zum 12. Mal hat der Fachhandel seine Lieferanten bewertet. Und zwar in fünf Kategorien. Die Besten 2010 heißen Bauscher, Blanco, Viessmann, Wessamat und Wüsthof.

 

135 Unternehmen waren es insgesamt - 20 mehr als bei der letzten Erhebung im Jahr 2008. Sie wurden – je nach ihrem Sortimentsschwerpunkt und damit jeweils nur ein Mal - fünf Sortimentsgruppen zugeordnet und analog zum Schulnotenschema in sieben Kriterien beurteilt. Wegen des Umfangs wurde die Umfrage auf sechs Monate verteilt. Die einzelnen Kriterien wurden überdies unterschiedlich - je nach der Bedeutung für den Fachhandel – gewichtet. Es handelt sich damit um die umfassendste Umfrage der Branche, mit erwarteten wie auch überraschenden Ergebnissen.
 

Bei den Maschinen und Geräten errang erstmals Wessamat mit einer Durchschnittsnote von 2,12 den 1. Platz, gefolgt vom Sieger der letzten beiden Jahre, Feuma mit 2,27. Graef hat mit 2,34 den 3. Platz erreicht, dicht gefolgt von Animo und Kratt/Mussana mit jeweils dem Ergebnis 2,32.

 

Die Durchschnittsnote aller 32 in dieser Kategorie bewerteten Unternehmen lag mit 2,69 exakt auf dem Wert von 2008.

 

In der Kategorie CNS-Möbel mit 17 Unternehmen belegte Blanco mit 2,29  den 1. Platz. Der ‚Ewige Sieger’ Scholl wurde mit 2,41 auf den 2. Platz verdrängt, was fast einer Sensation gleichkommt. Mit der Durchschnittsnote 2,44 kam Hupfer auf den 3. Platz. Dieses Unternehmen schaffte es in jedem Jahr in die Spitzengruppe dieser Kategorie, die mit einem Gesamtdurchschnitt von 2,85 geringfügig besser abschnitt als im Jahr 2008 mit 2,88.

 

Seit 2004 schaffte es Viessmann in die Top 3 unter den 24 Lieferanten von Großgeräten, jetzt erstmals mit dem Wert 2,04 sogar auf Platz 1. Der Sieger der letzten drei Male, MKN, erreichte mit 2,16 diesmal den 2. Platz, gefolgt von Meiko mit 2,18 auf Platz 3. Meiko gehört seit 2006 der Spitzengruppe an. Auch diese Gruppe verbesserte sich insgesamt leicht von 2,78 auf 2,73.

 

Bauscher verteidigte in der Kategorie Porzellan, Glas und Bestecke erfolgreich mit 2,03 (2008: 1,92) den 1. Platz, wiederum gefolgt von Schönwald mit 2,05 auf dem 2. Platz. Auf Platz 3 kam mit der Durchschnittsnote 2,06 Amefa, ein Unternehmen, das es wiederholt – aber nicht jedes Mal – in diese Gruppe schaffte. Die 30 Firmen dieser Kategorie erreichten einen Gesamtnotendurchschnitt von 2,54, leicht besser als vor zwei Jahren mit 2,59.

 

Die umfassendste Gruppe mit 35 Anbietern ist die der Küchen- und Serviergeräte. Wüsthof verteidigte zum 6. Mal erfolgreich den 1. Platz, diesmal allerdings mit der Note 2,15  gegenüber 1,96 im Jahr 2008. Die große Überraschung ist Victorinox auf Platz 2 mit dem  Wert von 2,21. Den beiden am nächstbesten bewerteten Unternehmen, Gastrolux/Wiesbaden und Fissler, konnte kein Preis zuerkannt werden, weil die Zahl der Bewertungen geringer als ein Viertel der abgegebenen Stimmen war. Daher kam Dick mit der Durchschnittsnote 2,24 auf Platz 3. Die Durchschnittsnote aller 35 Hersteller dieser Kategorie lag bei 2,52 leicht über dem Wert von 2008 (2,47).

 

Die Preisverleihung fand auf dem GGKA - Branchenabend am 11. September 2010 im Restaurant des Künstlerhauses ‚Malkasten’ im Zentrum von Düsseldorf statt. Die Auszeichnungen erfolgten durch den Vorsitzenden des Fachverbandes Gastronomie- und Großküchen-Ausstattung, Rudolf Lacher vor knapp 150 Gästen aus Industrie, Handel und Publizistik, darunter auch vielen Teilnehmern des 2. GGKA-Fachhandelstages. Mit dieser Auswertung will der Fachhandel die leistungsfähigsten Unternehmen auszeichnen und deren Wettbewerbern aufzeigen, wo sie ihre Leistungen noch verbessern müssen.

www.ggka.de





stats