Knorr Caterplan

Suppe für Hochwasseropfer

Über 50.000 Liter Suppe schickte die Knorr Caterplan, Heilbronn, in der vergangenen Woche in die Hochwassergebiete um Dresden. Verteilt wurde die Spende über 100 Feldküchen des Deutschen Roten Kreuzes Kreisverband Dresden, die täglich jeweils rund 500 Essenteilnehmer versorgen. "Eine Selbstverständlichkeit", urteilt Unileversprecher Rüdiger Ziegler. Zudem denke das Unternehmen über weitere Formen der Unterstützung nach.

Mehr Spendeninfos gibt Christian Wetzel, DRK Kreisverband Dresden.

stats