Netzwerk Culinaria

Top-Event mit 280 Fachleuten

Über 280 Branchenexperten der führenden Unternehmen holten sich Anregungen für neue Wege in der Großküchenplanung. Die Mischung stimmte: Detaillierte Vorträge, Präsentationen zu technischen Innovationen, Netzwerken per Face-to-Face plus diverse kulturell-culinaristische Höhepunkten – das kam beim hochkarätig besetzten Besucher-Forum - veranstaltet im Europa-Park - an.

Gestartet wurde mit zwei Weltpremieren von MKN (Flexi Combi) und Meiko (M-iClean). Martin Mayer, Mitglied des entsprechenden VDI-Normenausschusses für Raumlufttechische Anlagen gewährte einen Ausblick auf das, was sich in der Neufassung mit dem Reformbaustein 2012-2014 und dem Übergang zur Euro-Norm tut. Dazu werden Inhalte der VDI 2052 und der DIN 18869 zur EN 16282 zusammengeführt. Im Anschluss gab es jede Menge neue Einsichten auf gesellschaftlich wichtige Themen wie Lebensmittelverschwendung, präsentiert durch Filmemacher Valentin Thurn. Eines der Highlights des Tages war – neben der abendlichen Dinner-Show – der Auftritt der erfrischend frechen Kanzler-Souffleuse Simone Solga.

Am zweiten Tag präsentierte Siemens-Gastronomie-Chef Thomas Donhauser die erarbeiteten Lösungen in Sachen Nachhaltigkeit. Wie immer glänzten die Referenten von Hupfer, Meiko und MKN mit reichlich technischem Detailwissen, ob zu mobilen Kühlvarianten, innovativen Luftführungssystemen, Lenkrollen oder Geschwindigkeitsgaren.

Credo: Das Programm des dreitägigen Events war abwechslungsreich, hoch professionell organisiert und bot jede Menge fachlicher Inspiration. „Wir haben in unserem Netzwerk einen simplen Anspruch: Alles muss passen, und deshalb arbeiten wir intensiv in vielen Bereichen zusammen,“ betonte Manfred Pohlschmidt, Geschäftsführer Hupfer. Eingeladen hatten die drei Mitgliedsunternehmen im Netzwerk Culinaria Meiko, MKN und Hupfer sowie Melitta als Premium-Partner. www.netzwerkculinaria.de


stats