Niggemann, Bochum

Top neue Webseite

Knapp ein Jahr nach der Eröffnung des ’Frischemarkt der Zukunft’, jetzt die neue Webseite. Wie bei praktisch allem, was das Familienunternehmen Neues macht, lohnt es sich auch hier, einen intensiven Blick drauf zu werfen.

Die neue Webseite

www.niggemann-food-frischemarkt.de

löst sich vom typischen Stil bisheriger Unternehmenswebseiten mit statischem Portal und Menü-Navigation. Fortentwicklung zu einem hochaktuellen, dynamisch sich ständig verändernden Nachrichtenportal. Jede neue News, egal aus welcher Menü-Kategorie, erscheint auf der Startseite und verändert Aussehen und Bildwirkung je nach Position. Fotos bzw. kleine Bildgeschichten und Videofilme verstehen sich als wichtige Motivationsinstrumente für den Betrachter.

„Wichtig ist mir eine sehr lebhafte Bildsprache sowohl in den Motiven als auch in der Mächtigkeit der Darstellung,“ so Unternehmer Herwig Niggemann. Dabei gilt es zu betonen, dass die Bildsprache selbst radikal geändert wurde. Bislang war Niggemann immer mit minimalistischer Darstellung von Fotos aufgetreten. Dieser Stil bleibt für Printbereiche und Plakatierung (z.B. LKWs) erhalten. Fürs Internet wurde die Bildsprache völlig neu definiert. Dazu gehört eine spezielle, reportageartige Fotografietechnik, die schnell und unkompliziert zu guten Fotos führt.

Die Webseite versteht sich als Portal für alle Kunden, die im Online-Shop ihre tägliche Disposition und ihre Bestellung aufgeben. Mit der neuen Struktur wird der Besucher deutlich intensiver mit Informationen versorgt, er sieht Neuigkeiten automatisch, ohne dass er irgendwo hinklicken muss.

Mega-wichtig: Hochaktuelle Nachrichten, sie sollen den Besucher der Seite animieren, die kompletten Informationen zu lesen. Dabei kommt er automatisch in jenen Sachbereich, dem die Nachricht zugeordnet ist, z.B. Sortimentsgruppe Fleisch.

Auf Anhieb ist die Anzahl der aufgerufenen Seiten pro Besuch deutlich gestiegen.
Der Online-Shop wurde in die Webseite integriert, so dass der Kunde täglich frische Infos abrufen kann – und auch tut.

Grundlage der neuen Webseite ist das Content-Management-System WebEdition. Dies wurde durch die Agentur Gregor & Strozik visuell neu definiert, das gesamte Layout in allen Details neu entwickelt und anschließend von Webedition-Experten sehr umfangreich für Niggemann programmiert. Höchste Priorität für einfache inhouse-Bedienbarkeit des Systems.

Randbemerkung: Die neue Seite integriert erstmals auch eine Facebook-Seite („entwickelt sich derzeit sehr erfreulich“). Die Fangemeinde sei erstaunlich professionell, so Niggemann.

Niggemann steht für rund 70 Mio. € Jahresumsatz – je zur Hälfte Abhol- und Zustellgroßhandel. Man zählt gut 5.000 Kunden im Außer-Haus-Markt und Einzelhandel. Für viele von ihnen ist das mittelständische Unternehmen schon Jahrzehnte Lieferpartner. Sortiment mit über 6.000 Artikeln – rund 220 Mitarbeiter.

www.niggemann.de


stats