Tiefkühlkost

Verbrauch steigt weiter

Auch in diesem Jahr wird das Geschäft mit Tiefkühlkost über alle Absatzgruppen hinweg mengenmäßig leicht wachsen. Nach Einschätzung des Deutschen Tiefkühlinstituts (dti) ist mit einem Volumenplus von gut 1 % zu rechnen.

Die größten Zuwächse wird erneut der Großverbraucherbereich erzielen. Auch im LEH-Bereich rechnet das dti trotz Preissteigerungen aufgrund der angespannten Lage bei den Rohstoffpreisen wieder mit leichtem Mengenplus. Der Sektor war 2011 mit 0,6 % ins Mi-nus gerutscht, dagegen wuchs der Verbrauch im GV-Sektor um 2,4 % (auf 1,57 Mio. t).
Der Gesamtabsatz der Branche wird voraussichtlich bei rd. 3,35 Mio. t liegen, so der Branchenverband – nach 3,31 Mio. t im Vorjahr. Entsprechend dürfte der Pro-Kopf-Verbrauch auf 40,8 kg steigen, das wären 0,4 kg mehr als 2011.
Der Gesamtumsatz der Branche wird laut dti in diesem Jahr vor-aussichtlich um 2 % wachsen und mehr als 12 Mrd. € betragen.
www.tiefkuehlkost.de


stats