Melitta

Wachstum durch internationale Expansion

Die Unternehmensgruppe Melitta hat es im Jahr 2005 geschafft, den Umsatz um 2 % (auf 1,105 Mrd. EUR) zu steigern. Dieser Wachstum begründet sich vor allen Dingen durch die Expansion in Nordamerika und Brasilien. In einigen europäischen Ländern hingegen sind Umsatzrückgange zu verbuchen. Melitta begründet dies in erster Linie damit, dass der Trend weg vom klassischen Filterkaffee hin zu alternativen Kaffeezubereitungsmethoden im privaten Haushalt geht. Gleichzeitig sei es zu einer veränderten Wettbewerbssituation speziell auf dem deutschen Röstkaffeemarkt gekommen.



Für das Jahr 2006 hat das Unternehmen Maßnahmen im Bereich Marketing und Betriebsaufwendungen geplant, um den europäischen Markt mit Produktinnovationen neu zu interessieren. In Nordamerika will man mit dem bewährten Sortiment punkten und setzt hier auf eine geographische Marktausdehnung. Die Planung für Brasilien setzt vordergründig auf die Integration der neu erworbenen Kaffeeröstereien.

www.melitta.de

stats