Guinness UDV

Wachstumskurs gehalten

Die Guinness UDV Deutschland GmbH, Rüdesheim, hat ihr Unternehmensergebnis im vergangenen Geschäftsjahr 2000/2001 (30. Juni) erneut verbessert. Insgesamt konnte die Vertriebs- und Marketinggesellschaft für internationale Spirituosen und Guinness-Biere in Deutschland den Umsatz um 16,8 Prozent und den Absatz um 3,6 Prozent steigern. Der Gesamtumsatz lag bei 434,9 Mio. DM bei einem Absatz von rund 231,7 Mio. 0,7 l-Flaschen sogenannter Premium-Spirituosen (u.a. Baileys/Johnny Walker) und 124.334 hl Bier (z.B. Guinness). Während die Verkaufszahlen für Spiritousen damit um 11,6 Prozent gestiegen sind, verzeichnete der Absatz von Guinness einen Rückgang von 2,5 Prozent. Überdurchschnittliche Wachstumsraten wurden bei den Premium-Spirituosen erzielt. Der Creamlikör Bayleys verzeichnete beispielsweise ein Absatzplus von 17 Prozent, in der Gastronomie sogar von 33,2 Prozent. Auch andere Premium-Spirituosen erreichten ein zweistelliges Absatzwachstum in der Gastronomie. So sind die Verkaufszahlen für Gordon‘s Gin in der Gastronomie um 25 Prozent gestiegen, bei Johnny Walker um 22,8 Prozent. Für das laufende Geschäftsjahr prognostiziert Geschäftsführer Uwe Schneider weiteres wenn auch verhalteneres Wachstum. Beim Umsatz wird eine Steigerung um 1,4 Prozent auf 441 Mio. DM erwartet. Das Unternehmen rechnet bei den Absatzzahlen mit einem Plus von 1,8 Prozent bei Premium-Spirituosen und von 0,9 Prozent bei Bier. Als Erfolgsfaktoren für den positiven Geschäftsverlauf nennt Schneider unter anderem den klaren Fokus auf internationale Premium-Marken und auf die Zielgruppen und Vertriebslinien abgestimmte individuelle Markenstrategie. Guinness UDV Deutschland ist aus der Zusammenführung von Guinness Deutschland, Essen, in das Unternehmen UDV Deutschland, Rüdesheim, im März 2001 hervorgegangen. In den UDV Umsatz- und Absatzzahlen des Geschäftsjahres 1999/2000 waren die im Herbst 1999 veräußerten Marken Asbach, Metaxa und Cinzano enthalten. Ein direkter Vergleich der Geschäftsjahre 1999/2000 und 2000/2001 ist daher nicht möglich.




stats