Go In

feiert 40. Geburtstag mit Angeboten und Aktionen

In den 80er Jahren standen in vielen Restaurants und Cafés Gusseisentische mit Marmorplatten, kombiniert mit Wiener Kaffeehausstühlen. Mit dem Import von Bistrotischen und Bugholzmöbeln prägte das Unternehmen Go In damals eine ganze gastronomische Stilrichtung. Begonnen hatte alles 1972 in München. Firmengründer Godobert Reisenthel eröffnete einen kleinen Laden mit Möbeln und Kunstgewerbeprodukten. Damit legte er den Grundstein für das Unternehmen in seiner heutigen Form. 2012 feiert Go In seinen 40. Geburtstag.
In seiner 40-jährigen Geschichte wurde Go In zu einem professionellen Partner der Gastronomie und Hotellerie und zu einer etablierten Marke. 2007 übernahm Sohn Maurus Reisenthel die Firmenleitung und inzwischen verfügt Go In über Außenstellen in Berlin, Paris, Wien und London. Der Hauptsitz liegt verkehrsgünstig im süddeutschen Landsberg am Lech. Dort werden im 2010 errichteten Logistikzentrum über 800.000 Artikel vorrätig gehalten.

Heute steht die Entwicklung individueller Gastronomie- und Hotelkonzepte im Vordergrund. Viele Ideen, wie das Modular System wurden zu Bestsellern und eröffneten Objekteinrichtern und Architekten neue Gestaltungsfreiräume. Die hauseigene Entwicklungsabteilung und Qualitätsprüfung ermöglicht eine fortlaufende Anpassung des Produktsortiments an die jeweiligen Marktbedürfnisse. Im Jubiläumsjahr ziegt beispielsweise ein Holzstuhl in der Kollektion 'Quorum' ungeahnte Verwandlungsmöglichkeiten und in der Kollektion 'Chill Out' gleicht kein Sessel mehr dem anderen. Mit den 270 neuen, perfekt aufeinander abgestimmten Bezugsmaterialien kann jeder Einrichter seinen Wunschprodukten einen ganz individuellen Look geben.

Den 40. Geburtstag feiert Go In mit seinen Kunden: Während des gesamten Jahres 2012 gibt es auf www.goin.de Angebote und Aktionen zu entdecken. Tagesaktuell kann dort ab Mitte März nachgelesen werden, wann welches Produkt zum Sonderpreis erhältlich ist.





stats