Tiefkühlwirtschaft

positive Halbjahresbilanz

Die deutsche Tiefkühlbranche zieht positive Bilanz für das erste Halbjahr 2011: Der Gesamtabsatz von tiefgekühlten Produkten (ohne Speiseeis) ist in den ersten sechs Monaten leicht um 0,8 % gestiegen Dieser positive Trend wird sich - nach Meinung des Deutschen Tiefkühlinstituts e.V. (dti) - im weiteren Verlauf des Jahres stabilisieren.

Für das Jahr 2011 prognostiziert das dti ein Wachstum um ca. 1 % für den Gesamtmarkt. Die Absatzmenge der Produkte aus der Kälte läge damit bei 3,31 Mio. t, nach 3,29 Mio. t im Vorjahr. Entsprechend würde der jährliche Pro-Kopf-Verbrauch an TK-Produkten von 40,2 auf 40,4 kg steigen.

Dank positiver Verbraucherstimmung und des schönen Wetters im ersten Halbjahr mit frühzeitig hohen Temperaturen wurde die Gastronomie wieder mehr genutzt. Der Außer-Haus-Verzehr erfuhr dadurch ein Wachstum von knapp 4 %. GV-Experten gehen von einer Stabilisierung dieses Trends in den nächsten Monaten aus. Auch Kantinen erfuhren wieder wesentlich mehr Zulauf. All dies führt zu einer optimistischen Grundstimmung im gesamten Großverbraucherbereich. Die positive Entwicklung betrifft alle Produktgruppen. Nur TK-Fisch und TK-Pizza verzeichneten im ersten Halbjahr 2011 einen leichten Absatzrückgang.

Laut SC Nielsen verwenden bereits 98,4 % aller Haushalte TK-Produkte. Die TK-Pizza ist nach wie vor einer der Lieblinge aus der Tiefkühltruhe: Fast jeder zweite Deutsche (49 %) verspeist mehrmals im Monat eine tiefgekühlte Variante (Quelle: VA VerbraucherAnalyse 2011). Vornehmlich bedingt durch Preiserhöhungen aufgrund von Preissteigerungen für Agrarrohstoffe und die insgesamt schwierige Situation an den weltweiten Rohstoffmärkten ging der Absatz von TK-Produkten im Handel im 1. Halbjahr allerdings um 2 % zurück. Denn die Verbraucher zeigen sich nach wie vor preissensibel. Eines der Produktsegmente, in denen sich laut dti die Auswirkung der Preiserhöhungen besonders zeigt, ist der Backwarenbereich - dort stagniert die Entwicklung im LEH.

www.tiefkuehlkost.de


stats