Tiefkühlwirtschaft

positives erstes Halbjahr 2010

Trotz des wirtschaftlich schwierigen Umfelds und enormen Preisdrucks in der Lebensmittelwirtschaft hat sich die deutsche Tiefkühlbranche gut behauptet: Der Absatz von tiefgekühlten Produkten (ohne Speiseeis) stieg im 1. Hj. 2010 um 0,5 %. Das Deutsche Tiefkühlinstitut (dti) sieht den weiteren Trend für 2010 durchweg positiv - nicht zuletzt durch die deutlichen Absatzsteigerungen im 2. Quartal, die bei Tiefkühlkost wesentlich höher ausgefallen sind als in anderen Warengruppen.

Prognostiziert wird daher ein Wachstum des Gesamtmarktes für das Jahr 2010 um mindestens 1 %. Die Gesamtabsatzmenge von Produkten aus der Kälte würde sich damit auf 3,26 Mio. t (Vorjahr 3,22 Mio. t) belaufen. Das entspricht einer Steigerung des Pro-Kopf-Verbrauchs auf 39,7 kg (2009: 39,3 kg).

Wie bereits 2009 weist die Entwicklung der Absatzmenge in den Bereichen LEH und Großverbraucher keine gravierenden Unterschiede auf. Allerdings müssen einzelne Vertriebskanäle differenziert betrachtet werden. Die Zurückhaltung der Deutschen in Sachen Außer-Haus-Verzehr hielt noch bis vor kurzem an, auch wenn einige spezielle Segmente wie z.B. Quickservice-Restaurants schon seit einiger Zeit wieder zufrieden stellende Kundenströme verzeichnen. Die aktuelle Wirtschaftslage stimmt aber auch den gesamten GV-Sektor wieder optimistischer - und der verwendet in hohem Maße TK-Produkte. In den letzten Wochen war eine deutliche Entspannung des Außer-Haus-Marktes zu verzeichnen, daher herrscht hier wieder eine positive Grundstimmung für die letzten Monate dieses Jahres.

Im LEH will der Verbraucher nach der Krise wieder mehr Auswahl an Produkten haben, die Discounter sind mit ihrer beschränkten Angebotsvielfalt aber nahezu ausgereizt. Die Eigenmarken des Handels behaupten sich weiterhin recht stark am Markt. Der Trend geht erkennbar wieder mehr in Richtung Vollsortimenter.

Mehr als die Hälfte der Haushaltsführenden (54,5 %) verwenden mindestens drei unterschiedliche TK-Produkte im Monat. Das sind immerhin fast 40 Mio. Menschen in Deutschland. Und nur noch 1 % sagen, dass sie TK-Produkte gar nicht verwenden. Die TK-Pizza - eines der beliebtesten Produkte aus der Tiefkühltruhe - verzehren fast 50 % der Deutschen (49,2 %) mehrmals im Monat.

www.tiefkuehlkost.de

stats