Heiner Kamps

Übernahme von Nadler und Lisner

Die Heiner Kamps Beteiligungsgesellschaft mbH, Tochterunternehmen der International Food Retail Capital plc, hat von dem börsennotierten englischen Unternehmen Uniq plc das nordeuropäische Geschäftsfeld erworben. Darin enthalten: die in Deutschland ansässige Nadler Feinkost GmbH, Pfennigs Feinkost GmbH, die Thüringer Fischfeinkost Gebrüder Hipf GmbH sowie die polnische Uniq Lisner Solka.

Die niederländischen Unternehmen von Uniq mit den Geschäftsbereichen Johma und Meal Solution sind nicht Gegenstand der Akquisition. Der Kauf bedarf noch der Zustimmung des Bundeskartellamtes.
Der Coup ist die sechste Transaktion binnen vier Jahren - nach dem Erwerb von Nordsee, Homann, der Hamker Lebensmittelbeteiligung sowie der Feinkostaktivitäten der Rau Lebensmittel GmbH & Co. KG und der Lizenz der Marke ‚Livio'.

Die erworbenen Gesellschaften produzieren gekühlte Fertigprodukte, insbesondere Feinkostsalate, Fischfeinkost, Brotaufstriche und Snacks in den Produktionsstätten Bottrop, Floh-Seligenthal, Sarstedt und im polnischen Posen. In den Gesellschaften sind 1.700 Mitarbeiter beschäftigt, davon allein 1.000 in Polen. 2008 wurde in Deutschland und Polen ein Umsatz von ca. 225 Mio. € erzielt. Die Integration des Neuerwerbs erfolgt bei Homann. Hier werden die Feinkost- und Dressingaktivitäten der Heiner Kamps Beteiligungsgesellschaft gebündelt.

Gesellschafter Heiner Kamps zeigt sich mit der Akquisition sehr zufrieden: „Die Übernahme der namhaften Firmen Nadler und Lisner durch Homann ist ein logischer Schritt, der führende Marken zusammenbringt. Die Präsenz in Deutschland wird weiter ausgebaut und darüber hinaus wird mit Lisner der osteuropäische Markt für die Gesamtgruppe erschlossen. Die Unternehmen verfügen über etablierte Vertriebswege, vor allem im Lebensmitteleinzelhandel."

Die Heiner Kamps Beteiligungsgesellschaft wird mit den Unternehmen Nordsee und Homann und dem Neuerwerb von Nadler, Pfennigs, Hopf und Lisner einen Gesamtumsatz von ca. 1 Mrd. € erzielen und rund 9.500 Mitarbeiter beschäftigen.

http://www.ifrcapital.eu/
stats