BSI

150.000ster Teilnehmer der Schulungsinitiative Jugendschutz

Anfang November absolvierte der 150.000ste Teilnehmer das Jugendschutz-Training der 'Schulungsinitiative Jugendschutz' (SchuJu) und bestand den anschließenden Test. Damit zählt er zu den 150.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Handel, Gastronomie und Tankstellen, die online oder offline erfolgreich ein personalisiertes SchuJu-Zertifikat erlangen konnten.
Das Zertifikat bescheinigt dem Arbeitgeber, dass der Teilnehmer für die konsequente Umsetzung des Jugendschutzgesetzes in Bezug auf Abgabe und Verkauf von alkoholhaltigen Getränken umfassend geschult wurde.

„Wir freuen uns, dass die Angebote der 'Schulungsinitiative Jugendschutz' von Anfang an so gut angenommen wurden. Denn die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Kassen und Theken
sind die Schaltstellen für einen funktionierenden Jugendschutz. Auf sie kommt es an!“, so Angelika Wiesgen-Pick, Geschäftsführerin des Bundesverbandes der Deutschen Spirituosen-Industrie und -Importeure (BSI).

Ziel der Initiative ist es, die konsequente Umsetzung des Jugendschutzes bei Abgabe und Verkauf alkoholhaltiger Getränke weiter zu verbessern. Eine Evaluierung Ende 2013 ergab, dass geschultes Personal - nach eigener Einschätzung – deutlich häufiger nach einem Ausweis fragte als Mitarbeiter, die das SchuJu-Training nicht absolviert hatten.

Mit Hilfe praxisnaher Schulungsinhalte, branchenbezogener Informationsbroschüren und weiterer Hilfsmaterialien wie z. B. der SchuJu-Alterskontrollscheibe werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den relevanten Branchen bei der praktischen Umsetzung im Arbeitsalltag unterstützt. Seit Kurzem können im SchuJu-Online-Training zusätzlich zu den Bildschirmtexten auch Audio-Inhalte aufgerufen werden. Die gesprochenen Texte leiten die Teilnehmer komfortabel durch die Online-Kurse.

Die Schulungsinitiative Jugendschutz wurde 2007 vom Arbeitskreis Alkohol und Verantwortung des BSI initiiert und wird aktuell von 19 Kooperationspartnern u. a. aus den Bereichen Handel, Gastronomie und Tankstellen unterstützt.

www.spirituosen-verband.de


stats