Gerolsteiner

2. Runde für Auszeichnung WeinPlaces

Zum zweiten Mal hat der Mineralbrunnen Gerolsteiner besondere Weinbars in Deutschland als Gerolsteiner WeinPlaces ausgezeichnet. Die sechs neuen WeinPlaces wurden Anfang der Woche in Berlin vorgestellt – die Hauptstadt kann mit der Cordobar bereits ihren zweiten WeinPlace feiern. Mit diesem Prädikat zeichnet der Mineralbrunnen Gerolsteiner Orte aus, an denen Wein leidenschaftlich gelebt wird. Vinotheken, Weinbars und Wein-lounges, die sich durch ungezwungenen Weingenuss und engagierte Weinpersön-lichkeiten definieren und in denen sich Einsteiger wie Weinkenner wohlfühlen.
Von Freiburg bis Hamburg, von Berlin bis Deidesheim – über ganz Deutschland sind die neuen Gerolsteiner WeinPlaces verteilt und stehen dabei – genau wie die zwölf aus dem Vorjahr – für absoluten Weingenuss. „Auch diesmal hat unsere Jury wieder echte Wein-Hotspots ausfindig gemacht. Orte, an denen engagierte Persönlichkeiten Wein mit Liebe in Szene setzen, ihre Begeisterung für die Weinkultur leben und dies an den Gast weitergeben“, erklärt Axel Dahm, Vorsitzender der Geschäftsführung des Gerolsteiner Brunnen und selbst Teil der Jury. Gemeinsam mit den weiteren gastronomiekompetenten Juroren Sebastian Bordthäuser, Christina Fischer, Alexander Kohnen, Stuart Pigott und Reinhard Löwenstein wurden die sechs neuen Gerolsteiner WeinPlaces ausgewählt:

Berlin | Cordobar – Willi Schlögl und Gerhard Retter. Eine der angesagtesten Weinbars der Republik. Die beiden österreichischen Weinprofis machen gemeinsame Sache mit zwei deutschen, leidenschaftlichen Weintrinkern aus der Musikszene - entstanden ist ein Konzept, das der Gault Millau mit der Auszeichnung Restaurateur des Jahres 2014 gewürdigt hat. Die enorme Anzahl offener Weine, eine beeindruckende Raritätenkarte sowie die Kombination aus Bar, Bistro und Weinladen sprechen für sich, nicht zu verachten ist zudem die kreative, deutsch-österreichische Küche. www.cordobar.net

Hamburg | Witwenball – Julia und Axel Bode. Aus dem Hamburger Tanzlokal Elfriedes Witwenball wurde im November 2013 ein gastronomisches Allround-Talent aus Weinbar, Restaurant und Café. Nur wenige Meter vom angesagten Szeneviertel Schanze entfernt, überzeugt der Witwenball vor allem junge Weinliebhaber mit urbanem Ambiente und regelmäßigen Wein-Events. Das junge, wilde Engagement setzt einen besonderen Akzent auf junge deutsche Winzer. www.witwenball.com

Meerbusch | Winelive – Otmane Khairat und Joachim Fricke.Hier treffen ausgesuchte Tropfen auf feine Küche und ein abwechslungsreiches Abendprogramm. Sommelier und Geschäftsführer sind dabei ein eingespieltes, kompetentes und liebenswürdiges Team. Der angeschlossene Weinhandel hat dienstags bis samstags von 12 bis 24 Uhr geöffnet. www.winelive-duesseldorf.de

Deidesheim | Leopold Restaurant – Stephan Attman. Einer der schönsten Plätze im Pfälzer Weinort Deidesheim: das Restaurant Leopold des VDP-Weingutes von Winning. Ob im malerischen Innenhof im Sommer oder am Kamin im Winter: Wohlfühlatmosphäre trifft erstklassige Weinauswahl vom eigenen Weingut und befreundeten Winzern. Aus der Küche kommen gehobene regionale Speisen aus hochwertigen Zutaten. Auch die Großen Gewächse der Pfalz sind glasweise zu haben – zu fair kalkulierten Preisen. www.von-winning.de/leopoldrestaurant

Landau | Weinkontor Null41 – Corinne Berrevoets und Michael Mury. Seit Januar 2014 begeistern die beiden Weingastronomen mit hervorragender Kompetenz und großartiger Kulisse: Den historischen Kern eines alten Kasernengebäudes auf dem Landesgartenschaugelände hat Top-Designer Michalsky mit modernem Design zu einem gestylten In-Place gemacht. Die umfassende Weinkarte hat ihren Schwerpunkt in der Pfalz und wer den probierten Wein gleich mitnehmen will, kann diesen in der angrenzenden Vinothek ParTerre erstehen. www.weinkontor-null41.de

Freiburg | Drexlers – Ralph Schmidt und Mario Fuchs. Seit einigen Jahren hat sich zur etablierten Weinhandlung ein erfolgreiches Weinrestaurant gesellt. Das Drexlers überzeugt mit einer marktfrischen, saisonalen Küche auf einer täglich wechselnden Abendkarte. Bei über 570 Weinpositionen findet sich dazu stets der entsprechende Wein – von badisch bis international. Mit der monatlich wechselnden Auswahl an offenen Weinen überrascht das Drexlers zudem Weinkenner wie Genießer immer wieder aufs Neue. www.drexlers-restaurant.de

Mit der Initiative Gerolsteiner WeinPlaces, die 2014 ihren Auftakt erlebte, erweitert Gerolsteiner sein Engagement rund um das Thema Wein und die fachliche Information zum Zusammenspiel von Mineralwasser und Wein. Ziel ist es, weinaffine Gastronomen zusammenzuführen und ihre Bekanntheit bei weininteressierten Verbrauchern zu fördern. Im Rahmen der langjährigen Partnerschaft mit dem 'VDP. Die Prädikatsweingüter' stehen schon seit einigen Jahren Schulungen und Workshops für die Gastronomie im Fokus der Wasser & Wein-Aktivitäten des Unternehmens.

www.weinplaces.de





stats