WMF Group

2014 rund 8 % Umsatzplus bei Kaffeemaschinen

Die WMF Group, Geislingen, hat auf Basis ihrer internationalen Wachstumsstrategie einen Umsatz in Höhe von 1.024,3 Mio. Euro (+ 3 Prozent) erzielt. Im Fokus des Geschäftsjahres 2014 stand die weitere Umsetzung wesentlicher Schritte des strategischen Transformationsprogramms, um die weltweite Wettbewerbsfähigkeit der WMF Group langfristig zu stärken. Das betriebliche Ergebnis (EBIT) steigerte der Konzern deutlich um 18 Prozent auf 55,9 Mio. Euro.
Peter Feld, Vorstandvorsitzender der WMF Group: „Neben dem starken Geschäft in Europa haben wir uns vor allem in China sehr gut entwickelt.“

Insgesamt haben sich alle drei Geschäftsbereiche stabil entwickelt. Im Bereich Globales Kaffeemaschinengeschäft konnte die WMF Group den Umsatz im Vorjahresvergleich deutlich um acht Prozent auf 348,8 Mio. Euro steigern (Vorjahr: 324,1 Mio. Euro). Dabei legte das Inlandsgeschäft um 12 Prozent und das Auslandsgeschäft auf hohem Niveau um fünf Prozent zu.

Im Geschäftsbereich Globales Hotelgeschäft erzielte die WMF Group einen Umsatz von insgesamt 78,6 Mio. Euro (Vorjahr: 77,0 Mio. Euro). Dies entspricht einem Umsatzplus von zwei Prozent, das vor allem durch das starke Inlandsgeschäft erzielt wurde.

Der Bereich Globales Konsumgeschäft (Tisch & Küche, Filialen, Elektrokleingeräte) verzeichnete trotz der im Rahmen des Transformationsprogramms durchgeführten notwendigen Filialschließungen und Sortimentsbereinigung einen Umsatz auf Vorjahresniveau von 594,0 Mio. Euro (Vorjahr: 593,7 Mio. Euro, bereinigt um Princess).

Der WMF Konzern war 2014 vor allem auf dem chinesischen Markt sehr erfolgreich. Hier konnte das Unternehmen im Konsumgeschäft mit einer Umsatzsteigerung von rund 40 Prozent deutlich zulegen. Langfristig plant die WMF Group den Anteil des Auslandsgeschäfts am Gesamtumsatz in allen Geschäftsbereichen deutlich zu erhöhen. Aktuell hat das Auslandsgeschäft einen Anteil von 46 Prozent am Gesamtumsatz.

Der Vorstand erwartet für das laufende Jahr eine weiterhin positive Entwicklung des Konzerns. Mit zahlreichen Innovationen setzt man Maßstäbe und wirkt als wichtiger Impulsgeber im Markt. Das Traditionsunternehmen wurde 1853 in Geislingen/Steige gegründet und ist heute mit knapp 6.000 Mitarbeitern an über 40 Standorten international vertreten.

www.wmf-group.com



stats