IHK-Qualifizierung

23 neue Fischbotschafter geehrt

Deutschlands erste Fischsommeliers wurden in Bremen geehrt.
Archiv
Deutschlands erste Fischsommeliers wurden in Bremen geehrt.

Deutschland hat seine ersten zertifizierten Fischsommeliers. Die 23 erfolgreichen Absolventen des erstmalig durchgeführten IHK-Lehrgangs zum Fischsommelier erhielten ihre Zertifikate Ende Februar im Rahmen der Bermer Fischmesse.

Die 2017 ins Leben gerufene Fortbildung richtet sich an Interessierte Profi-Köche, Einzelhändler und Fischberater, die bereits vier Jahre Berufserfahrung im Umgang mit Fisch mitbringen.

Praxis und Theorie

Der Lehrgang zum Fischsommelier umfasst Praxis und Theorie. In elf Modulen werden die vorhandenen Kenntnisse an der Transgourmet Seafood Akademie im Fischereihafen Bremerhaven vertieft:
  • Aquakultur, Tierwohl
  • Nachhaltigkeit & Fisch
  • Sensorik & Qualität
  • Allgemeine Warenkunde Fisch
  • Fisch & Gesundheit
  • Neue Technologien in der Fischzucht
  • Marketing u. a.

Hohes Engagement gefragt

Zur Ausbildung gehören 50 Stunden Lehre im Sensoriklabor und in der Seafood Akademie sowie rund 40 bis 50 Stunden Selbststudium zur Vorbereitung der Abschlussprüfung. Neben einem schriftlichen Prüfungsteil müssen die Absolventen Fisch flietieren und zerlegen und parallel dazu Prüfungsfragen beantworten.

Kooperation von Handel und Ausbildungsstellen

2017 haben 23 von 26 Teilnehmern die Prüfung bestanden und sind damit staatlich anerkannte Fischsommeliers/-ières mit IHK-Abschluss. Die Zertifizierung wird zusammen mit der Handelskammer Bremen – IHK für Bremen und Bremerhaven, dem Technologie-Transfer-Zentrum (ttz) Bremerhaven und dem FischMagazin umgesetzt. Ausbildungsträger ist Transgourmet Deutschland mit seiner Seafood Akademie. Die Initiative zu dem Lehrgang geht auf Ralf Forner zurück, den Geschäftsleiter der Transgourmet Deutschland, Betrieb Seafood.

Begehrte Fortbildung

Bereits vergeben sind die Plätze für die beiden Lehrgänge 2018 mit Start im März und September. Für den Fortbildungskurs 2019 mit 26 Teilnehmern und Start im März 2019 werden bereits Bewerbungen angenommen. Die Seminarkosten betragen 1.490 Euro netto inklusive Tagesverpflegung, Arbeits- und Studienunterlagen.

Anmeldung

Interessierte erhalten Informationen und das Anmeldeformular unter: stefanie.nienaber@transgourmet.de, Telefon: 0471 14291-110.

www.transgourmet.de

www.messe-bremen.de

stats