Rational AG

6 % Umsatzplus im 1. Halbjahr 2014

Der Großküchenspezialist Rational erzielte im 1. Halbjahr mit Umsätzen von 223,2 Mio. € ein Wachstum von 6 % (Vorjahr: 210,8 Mio. €).
„Nach dem eher verhaltenen Start ins Jahr konnten wir im zweiten Quartal um 15 % zulegen. Die gute Entwicklung in den europäischen Märkten war besonders erfreulich“, so Dr. Peter Stadelmann, Vorstandsvorsitzender Rational AG.

Die etablierten Märkte in Europa entwickeln sich weiterhin gut. In Europa (außerhalb Deutschlands) konnte das Unternehmen die Erlöse um 16 % steigern. In Deutschland betrug das Wachstum 8 %. Grund dafür sei neben den 2013 begonnenen Maßnahmen zur Stärkung des Vertriebs in Europa auch die Entwicklung bei Frima, so der Vorstandsvorsitzende. „Das im Januar auf den Markt gebrachte VarioCookingCenter Multifi-ciency Tischgerät hat hierzu positiv beigetragen.“ Mit einem Plus von 23 % hat sich Frima im ersten Halbjahr sehr gut entwickelt.

Aufgrund negativer Währungseinflüsse, aber auch eines schwächeren Projektgeschäftes als im Vorjahreszeitraum blieben die Umsätze in Amerika (32,2 Mio. € nach 35,6 Mio. €) sowie Asien (25,4 Mio. € nach 30,8 Mio. €) hinter 2013 zurück. Die Region 'Übrige Welt' legte im 2. Quartal mit 52 % besonders stark zu - ein Grund hierfür war ein größerer Kettenauftrag.

Im 1. Halbjahr konnte das Unternehmen das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 10 % auf 55,8 Mio. € steigern.

www.rational-online.com



stats