Ali Group übernimmt Rancilio

Die italienische ALI Group, weltweit ein führender Hersteller und Vertreiber von Foodservice-Equipment, hat den italienischen Kaffeemaschinenhersteller Rancilio übernommen. Das Unternehmen gehörte bisher der Familie Rancilio sowie der Private Equity-Company Alto Partners mit Sitz in Mailand. Für Luciano Berti, Chairman und CEO der Ali-Gruppe, steht die Akquisition für eine weitere Stärkung von Ali als Supplier im Foodservicemarkt. Giorgio Rancilio wird weiterhin CEO der Rancilio-Gruppe bleiben.
Rancilio, gegründet im Jahr 1927 durch Roberto Rancilio, und seine im Jahr 2008 erworbene Schweizer Tochter Egro zählen zu den weltweit führenden Marken im Sektor klassischer Kaffeehalbautomaten wie Vollautomaten. Minderheitsgesellschafter Alto Partners war seit sechs Jahren an Bord.

Mit mehr als 8.000 Mitarbeitern in 26 Ländern und 55 Produktionsstätten in 14 Ländern, darüber hinaus Vertriebs- und Service-Gesellschaften in Europa, Nordamerika, Russland, Japan, China, Middle East, Australien und Neuseeland zählt die Ali-Gruppe zu den weltweit gewichtigsten Foodservice-Suppliern. Bedient werden alle Segmente von Restaurant- und Hotelketten über Einzelbetreiber, Verkehrsgastronomen bis zur Gemeinschaftsverpflegung, sprich Kantinen, Krankenhäuser, Schulen & Co.

Das neue Familienmitglied Rancilio ist in mehr als 100 Ländern vertreten und erzielte 2012 Umsätze von 58 Mio. €.

www.aligroup.com





stats