Biermarkt D

Alkoholfrei immer beliebter

Alkoholfreies Bier erfreut sich in Deutschland wachsender Beliebtheit. Nachdem 2014 erstmals die Marke von 5 Mio. hl überschritten worden war, nahm der Absatz alkoholfreier Biere 2015 erneut um 4 % auf 5,24 Mio. hl zu. Ihr Anteil an der Gesamtbierproduktion in Deutschland wuchs damit von 5,4 % im Vorjahr auf nun 5,6 %. Zusätzlich produzierten deutsche Brauereien 1,2 Mio. hl Malztrunk.

Zusammen mit den alkoholfreien Sorten und Malztrunk haben deutsche Brauereien im vergangenen Jahr insgesamt rund 96 Mio. hl gebraut. Mittlerweile ist jeder 15. Liter Bier, der in Deutschland hergestellt wird – übrigens genauso wie Bier mit Alkohol nach den Regeln des Deutschen Reinheitsgebotes -, alkoholfrei.
Auch bei den Sorten setzt sich der Trend der vergangenen Jahre fort: Nach wie vor liegen alkoholfreies Pils und alkoholfreies Weizenbier in der Gunst der Verbraucher vorne. Ein regelrechter Boom ist für alkoholfreie Biermischgetränke wie etwa Radler zu verzeichnen, deren Absatz 2015 um über 30 % gestiegen ist. Hier ist es vielen deutschen Brauereien gelungen, neue alkoholfreie Marken erfolgreich im Markt zu platzieren.

Der Deutsche Brauer-Bund rechnet damit, dass die Bedeutung dieses Produktsegments weiter steigen wird: „Die Zeiten, in denen Alkoholfreies ein reines Autofahrerbier war, sind längst vorbei. Heute sind alkoholfreie Biere ein Lifestyle-Getränk, das durch seine Vielfalt und seinen Geschmack überzeugt und auch von vielen Sportlern geschätzt wird“, so Holger Eichele, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Brauer-Bundes in Berlin.

www.brauer-bund.de

www.reinheitsgebot.de





stats